Abo
  • Services:

Fujitsu packt 1 Terabit pro Quadratzoll auf Festplatten

Prototyp mit "patterned media" in Nanotechnologie

Festplattenhersteller arbeiten derzeit daran, die Magnetpartikel auf den Scheiben kontrolliert in physikalischen Strukturen einzubetten, den so genannten "patterned media". Fujitsu will bei dieser Grundlagenforschung jetzt besonders weit gekommen sein und konnte die Kapazität gegenüber bisherigen kommerziellen Geräten in einem Prototyp mehr als verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Festplattenhersteller ihre Produktpalette auf die Aufzeichnungstechnik PMR umstellen, sind ihre Labors schon einen großen Schritt weiter. Bisher besteht die Magnetschicht einer Festplatte aus Partikeln, die sich allein auf Grund ihrer physikalischen Eigenschaften in mehr oder weniger zufälligen Inseln unterschiedlicher Polarität ausrichten. Wie groß diese Inseln sind, die logisch betrachtet ein gespeichertes Bit bedeuten, lässt sich im Wesentlichen durch die Größe der Partikel definieren.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Mit "patterned media", also gemusterten Magnetscheiben, wollen die Entwickler nun diese Magnetinseln in eine definierte Größe zwingen. Sie erreichen das durch wenige Nanometer große Vertiefungen, die in die Aluminiumscheiben gefräst werden - in der Regel per Laser. Das Muster der Vertiefungen gab der Technologie auch den Namen.

In seinen Labors will Fujitsu nun einen Abstand der Vertiefungen von nur 25 Nanometern erzielt haben. Damit ergeben sich Datendichten von bis zu 1 Terabit pro Quadratzoll. Bei herkömmlichen Festplatten liegt dieser Wert bei etwas über 400 Gigabit pro Quadratzoll - und dies schon unter Verwendung von PMR. Fujitsu wäre damit mehr als eine Verdopplung der Kapazität gelungen.

Wann die gemusterten Medien marktreif sein sollen, gab Fujitsu noch nicht an. Von anderen Herstellern wie Seagate war aber bereits zu hören, dass "patterned media" bis zum Jahr 2010 in Serie gefertigt werden könnten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 5,99€

Lieschen 22. Jan 2007

... und wenn's dann mit dem Plug'n'Pray noch funktioniert, dann kannst Du Dir das Ding...

Lieschen 22. Jan 2007

... und nach 10 Bit lieg ich schon besoffen unter'm Tisch ;-) Gruß Lieschen http://www...

root_tux_linux 21. Jan 2007

35x überschreiben mit 1 und 0 ;)


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /