Abo
  • Services:

Mega-Mall 2.0 - Wii-Mii-Verwaltung auf dem PC

Eigene Miis ins Netz stellen und andere herunterladen

In Nintendos Wii-Konsole können sich die Spieler jeweils einen Mii-Charakter erstellen, diesen in Spielen nutzen und dank Übertragung auf den Wiimote-Controller auch mitnehmen. Mit Mii Mega-Mall 2.0 sollen sich die Miis auf Windows-PCs bequemer verwalten und online tauschen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mii Mega-Mall
Mii Mega-Mall
Mii Mega-Mall 2.0 ist eine Anwendung für Windows-PCs, die es erlaubt, mehrere Online-Sammlungen von "Miis" zu durchstöbern und auch eigene Miis hochzuladen. Die kleinen Figuren lassen sich in jeder Nintendo-Wii-Konsole erstellen und Mega-Mall verspricht eine einfachere Handhabung.

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg

Einen direkten Zugriff auf die Konsole bietet die Anwendung nicht, so dass die Wiimote jeweils als Zwischenstation genutzt werden muss.

Mii Mega-Mall
Mii Mega-Mall
Um die Miis ins Netz hochzuladen, müssen diese zunächst mit MiiTransfer auf einen PC übertragen werden. MiiTransfer ist in die Software eingebunden, so dass der Anwender nicht mit mehreren Anwendungen hantieren muss. Zudem lässt sich auf bereits vorhandene Mii-Sammlungen von anderen Spielern zugreifen. Diese lassen sich herunterladen und auf die eigene Wiimote übertragen.

Mii Mega-Mall 2.0 benötigt einen Windows-PC mit Bluetooth-Adapter (Widcomm- oder Microsoft-Stack) und dem .Net 2.0 Framework.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Sir Paul 21. Jan 2007

Ich glaub ich bin schon zu alt fuer so etwas. Allein der Name Wii-Mii laesst einen...

Winamper 20. Jan 2007

Ja, jetzt eben alles in eine Software gepackt, aber trotzdem irgendwie nicht mein Ding...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /