Kamera im Treo 680 saugt Akku leer

Palm wusste seit Monaten Bescheid, schwieg aber; Kamera-Patch veröffentlicht

Bereits seit Wochen und Monaten diskutieren Besitzer des Treo 680 in diversen Foren über ein Problem, das den Akku des Treo 680 im Ruhezustand leer saugt. Nun steht fest: Die eingebaute Kamera zieht Akkustrom, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Lange Zeit hat Palm die von den Gerätebesitzern lokalisierte Ursache für den Fehler nicht bestätigt. Nun hat der Hersteller einen Patch veröffentlicht, um den Fehler in der Kamera-Applikation zu korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo 680
Treo 680
Der Fehler in der Kamera-Applikation des Treo 680 macht sich wie folgt bemerkbar: Wurde die Kamera nur aufgerufen, leert sich der Akku des Treo 680 sehr zügig und das Smartphone hält im ausgeschalteten Zustand und bei geringer Nutzung nicht mal einen Tag durch. Hier hilft auch kein normaler Reset, um die Kamera-Software zur Ruhe zu bringen. Lediglich ein Hard-Reset kann hier Abhilfe schaffen. Hierbei gehen aber alle Daten verloren, weshalb sich vorher das Anlegen eines Backups empfiehlt.

Inhalt:
  1. Kamera im Treo 680 saugt Akku leer
  2. Kamera im Treo 680 saugt Akku leer

Gegenüber CNet.com gab ein Palm-Sprecher zu, dass der Kamera-Fehler bereits entdeckt wurde, kurz bevor die erste Treo-680-Serie vom Band gelaufen ist. Allerdings fehlte laut Palm die Zeit, um den Fehler noch vor Auslieferung der Geräte zu korrigieren. Vollkommen unverständlich bleibt aber, warum es dann so lange gedauert hat, bis Palm einen Patch zur Korrektur veröffentlichte. In den vergangenen Wochen und Monaten gab es von Besitzern eines Treo 680 zahlreiche Debatten in diversen Interneforen, um dem Problem des starken Stromverbrauchs auf die Spur zu kommen. Ohne jegliche Hilfe seitens Palm haben die Besitzer bald die Kamera-Applikation als Ursache für den starken Akkuverbrauch des Treo 680 ausgemacht.

Treo 680
Treo 680
Der Palm-Support mutmaßte hingegen immer wieder, dass ein defekter Akku oder ein fehlerhaftes Modell des Treo 680 für den hohen Akkuverbrauch verantwortlich sei. So wusste der Palm-Support offensichtlich nichts davon, dass die Ursache für den Fehler bei Palm längst bekannt war. Hier bleibt unverständlich, warum Palm seine Kunden derart bewusst mit unwahren Informationen versorgt und den Fehler nicht auch über den Support einräumt. Dies hätte viel Unklarheit bei den Gerätebesitzern beseitigen können.

Palm hat nun einen Patch für den Treo 680 veröffentlicht, der den Fehler in der Kamera-Software korrigiert. Nach Einspielung des Patches muss die Kamera-Applikation einmal aufgerufen werden. Damit wird vermutlich dafür gesorgt, dass die scheinbar im Hintergrund laufende Kamera-Software nicht länger unnötig Strom verbraucht.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Security Analyst (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. (Senior) ABAP-Entwickler (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden (Home-Office möglich)
Detailsuche

Jenseits des Problems, dass die Kamera-Software den Akku des Treo 680 leersaugt, gibt es eine weitere Besonderheit bezüglich des Treo 680 und seines Akkus zu beachten. Und zwar braucht der Treo 680 eine spezielle Akku-Kalibrierung, weil ansonsten falsche Akkuwerte angezeigt werden. Die Dokumentation zum Gerät weist nicht auf diese notwendige Prozedur hin. Immerhin lässt sich diese Kalibrierung jederzeit nachträglich vornehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kamera im Treo 680 saugt Akku leer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


george 03. Apr 2007

ja, du bist der EINZIGE, der hier tierisch nervt !!!

Luggi 24. Jan 2007

grins... das glaub ich ja nicht... wie sich alle darüber aufregen können und mit...

luggi 24. Jan 2007

so ein müll... ich denke ich bin hardcore-benutzer und der 650 war absolut super ohne...

bleyd 19. Jan 2007

ja da has du schon volkommen rescht den misch nerft das auch immer wen mann mit sowas...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Chipkrise & Wafer: Globalwafers baut Wafer-Werk in den USA
    Chipkrise & Wafer
    Globalwafers baut Wafer-Werk in den USA

    Nach über 20 Jahren entsteht in den USA eine neue Fabrik für Wafer. Sie soll dort entstehende Halbleiter-Fabs unabhängiger machen.

  2. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  3. Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
    Nasa
    Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

    Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
    Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /