Abo
  • Services:

Apple: WLAN-Update auf 802.11n für 1,99 US-Dollar

Schnelles WLAN soll sich in Kürze freischalten lassen

Einige der aktuellen Mac-Modelle verfügen bereits über einen WLAN-Chip, der eine schnelle Übertragung nach dem aktuellen Entwurf für den WLAN-Standard 802.11n unterstützt. Es bedarf aber eines kostenpflichtigen Updates, um den schnellen Datenfunk freizuschalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Apple-Sprecherin Lynn Fox jetzt gegenüber CNet bestätigte, wird es ein kostenpflichtiges Update für das MacBook und MacBook Pro mit Core-2-Duo-Prozessor geben. Anders als in ersten Gerüchten zu lesen war, soll der Preis für das 802.11n-Update aber nicht bei knapp 5,- US-Dollar, sondern bei 1,99 US-Dollar liegen - erhältlich demnächst auf Apples Website.

Die Freischaltung von WLAN nach IEEE 802.11n ist auf allen aktuellen Macs mit Core-2-Duo- und Xeon-Prozessor möglich, ausgenommen der 17-Zoll-iMac mit 1,83 GHz, das kündigte Apple in der letzten Woche an. Apple begründet die geringe Gebühr für das Update mit Bilanzregeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 915€ + Versand

Level83 24. Jan 2007

Prima, danke.

Level83 24. Jan 2007

Danke für die Infos L83

tiiim 22. Jan 2007

Es geht nicht um eine Zusatzfunktion, auch wenn der PR-Sprecher das so sagt - vielleicht...

VAIOuser 21. Jan 2007

...würde ich liebend gerne deutlich mehr als die 1,99 Dollar zahlen. Ist hier schion mal...

Zhenech 20. Jan 2007

http://www.heise.de/newsticker/meldung/84003 offensichtlich darf man auch in DE blechen...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /