Bruttomarge beim iPhone soll bei knapp 50 Prozent liegen

Gerätekosten laut iSuppli nur etwa halb so hoch wie der Verkaufspreis

Apple wird am iPhone gut verdienen, prognostizieren die Marktforscher von iSuppli. Nach deren Schätzung wird Apple zusammen mit seinem Partner Cingular Wireless mit dem iPhone eine Bruttomarge von fast 50 Prozent generieren können. Die Kosten für das kleine iPhone-Modell sollen bei 245,83 US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPhone
Apple iPhone
ISuppli schätzt, dass sich die Hardware-Stücklisten- und Fertigungskosten der 4-GByte-Version des Apple iPhone auf 229,85 US-Dollar belaufen. "Die Gesamtkosten dürften bei 245,83 US-Dollar liegen, was eine Marge von 49,3 Prozent auf sämtliche verkauften Geräte bietet, die zu einem Handelspreis von 499,- US-Dollar angeboten werden", sagte Andrew Rassweiler, Teardown Services Manager und Senior Analyst bei iSuppli.

Stellenmarkt
  1. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Apple iPhone
Apple iPhone
Die Hardwarekosten der 8-GByte-Version sollen laut iSuppli bei 264,85 US-Dollar liegen, die Gesamtkosten bei 280,83 US-Dollar. Dies entspricht bei einem Handelspreis von 599,- US-Dollar einer Marge von 46,9 Prozent. Allerdings betont iSuppli, es handle sich bei den Angaben nur um eine vorläufige Schätzung, noch habe man kein Gerät auseinander nehmen können. Eine detaillierte Aufstellung der Daten gibt es unter isuppli.com

Für Apple sei eine so hohe Hardware-Rentabilität allerdings nichts Außergewöhnliches, meint iSuppli. Beim iMac und dem iPod nano soll Apple Margen von 45 Prozent und mehr erzielen. In den von iSuppli aufgeschlüsselten Daten sind allerdings keine Ausgaben für Entwicklung, Marketing und Vertrieb enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


www.iphoneinfo.de 23. Mär 2007

Es ist gut möglich dass Apple an dem iPhone gut verdient, aber sicherlich nicht an der...

www.iphoneinfo.de 23. Mär 2007

Hallo, die 50 % Marge mag ich zu bezweifeln, vor allem da iPhone ein neues Produkt mit...

Level83 19. Jan 2007

Vorsicht bei Brutto Marge vs. Bill of Materials, zwei verschiedene Paar Stiefel. Wenn ich...

Anonymous Coward 19. Jan 2007

Ich bin schockiert, SCHOCKIERT! Das Apple mehr verlangt, als was die Hardware allein kostet!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hollywood und das Internet
Sind wir schon drin?

Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
Von Peter Osteried

Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
Artikel
  1. Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
    Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
    Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

    Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  2. Wochenrückblick: Macbook und Musk
    Wochenrückblick
    Macbook und Musk

    Golem.de-Wochenrückblick Ein neues Macbook und Ärger für Elon Musk: die Woche im Video.

  3. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /