Abo
  • Services:

iPhony - PalmOS-Programmstarter im iPhone-Look

Weitere Vorabversion (noch) als Download zu haben

Mit iPhony laufen die Arbeiten an einem Programmstarter für PalmOS, der sich am Erscheinungsbild der iPhone-Oberfläche orientiert. Noch Anfang der Woche machten Apples Anwälte gegen Verlinkungen der Version 0.1 von iPhony mobil. Die aktuelle Version ist bei Redaktionsschluss als Download abrufbar.

Artikel veröffentlicht am ,

iPhony
iPhony
Die Vorabversion von iPhony zeichnet sich ausschließlich durch die vom iPhone bekannten Icons aus. Der Funktionsumfang der Software bietet dann nur wenig. So kann jedes iPhony-Icon mit einem bestimmten Programm verknüpft werden, um dieses mit einem Druck auf das entsprechende Icon aufzurufen. Insgesamt lassen sich darüber 12 verschiedene Applikationen starten.

Stellenmarkt
  1. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim
  2. Rodenstock GmbH, München, Regen

Gegen die Version 0.1 von iPhony gingen Apples Anwälte noch vor und verlangten die Löschung entsprechender Forenbeiträge. Bis Redaktionsschluss war iPhony 0.2 über den Download-Bereich von PalmInfocenter.com verfügbar. Ob Apple weiter gegen das Produkt vorgeht, ist nicht bekannt.

Der Programmstarter iPhony soll auf allen Geräten laufen, auf denen PalmOS 5 zum Einsatz kommt. Die Vorabversion 0.2 ist ab sofort kostenlos als Download erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

pool 19. Jan 2007

Nicht jeder kann alles wissen und kennen. Es sei dir vergeben *rofl* :D Ich hab kein...

mensch 19. Jan 2007

Gestern abend funktionierte der hinter "Download" hinterlegte Link noch!

floppy 19. Jan 2007

"we received a very threatening letter from Apple's legal firm" siehe http://forum...

edi 18. Jan 2007

Du arbeitest solange bis dein Artikel fertig ist, dann ist Redaktionsschluss


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /