Abo
  • Services:

Zephyr - MySpace will angeblich Eltern-Software einführen

Software soll Eltern verraten, wie ihre Kinder online auftreten

MySpace will angeblich eine neue Software für Eltern einführen, die diesen einen Überblick darüber geben soll, was ihre Sprösslinge auf der Plattform treiben. Das Wall Street Journal berichtet, MySpace wolle so Kritiker besänftigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software mit Codenamen "Zephyr" soll dem Blatt zufolge Eltern aufzeigen, unter welchen Namen ihre Kinder auf MySpace unterwegs sind, mit welchem Alter sie wo auftreten. Zugriff auf die E-Mails oder Profile ihrer Kindern soll die Software Eltern aber nicht gewähren. Zudem werde den Kindern mitgeteilt, wenn ihre Eltern ihre Informationen einsehen.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

MySpace wolle mit der Software der Kritik entgegentreten, die eigene Online-Plattform stelle für Kinder eine Gefahr dar, schreibt das Wall Street Journal. Derzeit untersucht eine Gruppe von 33 Staatsanwälten, ob sie gegen MySpace tätig werden, sollte MySpace das Einstiegsalter für die Website nicht von 14 auf 16 Jahre anheben und die Angaben mit öffentlichen Datenbanken abgleichen.

Mit Zephyr könnte MySpace die Prüfung der Altersangaben auf die Eltern schieben. Entsprechend kritisch sei die Software bislang von Dritten betrachtet worden, sucht MySpace doch Partner, die diesen Ansatz ebenfalls unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Nuke Operator 18. Jan 2007

so ähnlich... http://www.aclu.org/pizza/images/screen.swf ;)

Thor 18. Jan 2007

...sollten möglichst unter totaler Kontrolle aufwachsen, sich an Totalüberwachung...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /