Abo
  • Services:

Sony mit vier neuen 7,2-Megapixel-Kameras

Dicke und dünne Modelle vorgestellt

Sony hat vier neue Kameras vorgestellt, die mit 7,2-Megapixel-Sensoren ausgerüstet sind. Die Cyber-shot DSC-W55 und DSC-W35 sind dünn bzw. leicht und mit optischen Suchern ausgestattet. Die Cyber-shot DSC-W55 verfügt über ein 2,5 Zoll großes Display mit 115.000 Pixeln, an der W35 sitzt ein 2-Zoll-Display mit 85.000 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Modelle DSC-S700 und DSC-S650 lassen einen optischen Sucher vermissen. Ihre Displays messen 2,4 Zoll (Sony DSC-S700) bzw. 2 Zoll bei der Sony DSC-S650. Alle Kameras arbeiten mit einem 3fach-Zoomobjektiv, dessen Brennweite bei 38 mm beginnt (W35 und W55) bzw. bei 35 mm (S700 und S650) und bei 114 bzw. 105 mm endet. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F2,8 bis F5,2.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Die Verschlussgeschwindigkeiten gibt Sony mit 1 bis 1/2000 Sekunde an. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1.000 manuell oder automatisch eingestellt werden. Für den Weißabgleich stehen neben einer Automatik auch fünf Voreinstellungen für typische Lichtsituationen zur Auswahl.

Die beiden W-Kameras erreichen eine Bildfolgegeschwindigkeit von 1,1 Fotos pro Sekunde für vier Aufnahmen hintereinander, bei den S-Geräten sind es nur 0,7 Bilder pro Sekunde für 3 Fotos hintereinander.

Alle Kameras verfügen über ein eingebautes Blitzlicht - die der DSC-S700 und DSC-S650 reichen maximal 5 Meter weit, die der DSC-W55 und der DSC-W35 hingegen bis zu 9 Meter.

Wie alle Kompaktgeräte nehmen die Apparate auch Videos auf - die W-Modelle mit 640 x 480 Pixeln und die S-Modelle mit 320 x 240 Pixeln. In den letzteren stecken 24 MByte Speicher, in den W-Modellen 56 MByte. Alternativ lassen sich die JPEGs und Videos auch auf Memory Stick Duo bzw. Memory Stick Pro Duo abspeichern.

Die Stromversorgung der DSC-W55 und DSC-W35 erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, während die anderen Apparate zwei AA-Zellen schlucken. Die DSC-W55 und DSC-W35 messen beide 90 x 59 x 23 mm und wiegen 147 Gramm, während die S-Serie Abmessungen von 91 x 61 x 27 mm bei 178 Gramm Gewicht aufweist.

In den USA soll die Sony Cybershot W55 ab Februar 2007 für rund 200,- US- Dollar erhältlich sein. Zum gleichen Zeitpunkt erscheint auch die W35 für 180,- US-Dollar und die S650 für 150,- US-Dollar. Auf die S700 müssen Interessenten noch bis März warten. Sie ist mit ebenfalls 180,- US-Dollar verpreist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

dfsgddg 22. Jan 2007

Selbiges Problem hatte ich bereits mit dem Ladegerät der W1. Offensichtliche...

unsuwe 18. Jan 2007

http://www.digitalkamera.de/


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /