Abo
  • Services:

Videospielmarkt im Wandel: 700.000 Wii in Europa verkauft

Nintendo ist mit Wii und DS nicht nur in Japan und den USA erfolgreich

Nintendo Deutschland zeigt sich zufrieden mit der Zahl der verkauften Wii-Spielekonsolen: Von der Markteinführung am 8. Dezember 2006 bis zum 31. Dezember 2006 konnten alleine in Europa rund 700.000 Geräte verkauft werden. Bei den Verkaufszahlen für das Nintendo DS überholte Europa im gleichen Monat die USA.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 1,7 Millionen Stück des Spiele-Handhelds Nintendo DS wurden im Dezember 2006 laut Nintendo verkauft, "mehr als je zuvor seit seinem Start im März 2005." In den USA waren es im gleichen Zeitraum 1,6 Millionen verkaufte DS-Systeme. Auf das ganze vergangene Jahr betrachtet war das Spiele-Handheld das meistverkaufte Videospielgerät 2006, heißt es stolz in einer Nintendo-Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

"Nintendo DS und Wii standen im Dezember für nicht weniger als 50 Prozent des gesamten Hardware-Umsatzes der Branche in Europa", so Nintendo weiter. Auch bei den Spielen für DS und Wii ist Nintendo erfolgreich. Laurent Fischer, Marketing Director von Nintendo of Europe, spricht von einem der besten Weihnachtsgeschäfte überhaupt. Da verwundert es nicht, dass für das Unternehmen der europäische Markt laut eigenen Angaben zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Bereits einige Tage zuvor hatte Nintendo-Präsident Satoru Iwata bekannt gegeben, dass die Bilanz für das am 31. März 2007 endende Fiskaljahr noch besser als erwartet ausfallen werde: Sowohl Umsatz als auch Gewinn würden voraussichtlich etwa 20 Prozent über den Anfang Oktober 2006 veröffentlichten Planzahlen liegen. Angehoben wurden auch die erwarteten Verkaufszahlen: 23 Millionen statt 20 Millionen verkaufter Nintendo-DS-Geräte, 100 Millionen statt 82 Millionen Nintendo-DS-Spiele sowie 21 Millionen statt 17 Millionen Wii-Spiele. Bei den Wii-Stückzahlen bleiben die Pläne gleich: 6 Millionen Geräte sollen bis Ende März 2007 weltweit ausgeliefert werden, mehr Gamecube-Nachfolger spucken die Fabriken nicht aus.

Der Erfolg der eigenen Produkte zeigt laut Fischer deutlich, dass Nintendos Strategie aufgehe, Videospiele "für jedermann" zugänglich zu machen. "Wir werden in Zukunft verstärkt Titel herausbringen, die sich für alle Spieler eignen, unabhängig von Alter, Spielerfahrung oder Geschlecht", ergänzt Nintendo-Deutschland-Chef Dr. Bernd Fakesch. "Das Jahr 2006 hat gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für 2007 rechnen wir mit weiterem Wachstum. Denn wir stehen an der Schwelle zu einem Videospielmarkt, der sich vollständig neu formiert."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Mad2Aukt242 18. Sep 2009

Was für ein URALTER THREAD - und trozdem hat sich noch nichts verändert - die Wii ist im...

wii 24. Jan 2007

hat es im mediamarkt in luzern eine wii

Bibabuzzelmann 19. Jan 2007

Hier ist ein Taktik RPG... http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=11220

Bibabuzzelmann 18. Jan 2007

Mit deinen "lols" wirkt mein Post ja richtig düster, fällt mir gerade auf :) Kann dir...

Subby 18. Jan 2007

Zumindest für Multiplayer: WarioWare Hab ich ja schon auf der Trollwiese recht...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /