Abo
  • Services:

Handy mit Doppel-Display

Touchscreen ersetzt Handy-Klaviatur

Der japanische Netzbetreiber NTT Docomo hat ein recht ungewöhnliches Mobiltelefon vorgestellt. Das Klapphandy D800iDS von Mitsubishi beherbergt zwei gleich große 2,2-Zoll-Displays in den beiden Hälften des Klappgeräts. Eine Handy-Klaviatur ist nicht vorhanden, getippt wird über einen Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Tasten mit den Zahlen, die üblicherweise im unteren Teil eines Klapphandys zu finden sind, hat Mitsubishi durch ein 2,2 Zoll großes Touchscreen ersetzt, über das die Menüsteuerung erfolgt. Das Touchscreen liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und stellt bis zu 65.536 Farben dar.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Mitsubishi D800iDS
Mitsubishi D800iDS
Text kann dabei entweder mit dem Finger oder mit einem Stift über die Buchstabenerkennung eingetippt werden oder über die einblendbare Tastatur eingegeben werden, so wie es bei vielen Smartphones und PDAs mit Touchscreen üblich ist.

Natürlich werden auch Spiele auf dem Handy über den Touchscreen gesteuert. Der Namenszusatz DS in der Handybezeichnung ist dabei wohl nicht zufällig gewählt und soll an die Spielsteuerung bei Nintendo erinnern. Auf Grund der zwei Displays und damit einem weiteren Bildwinkel soll es neue Spielemöglichkeiten geben. Das zweite Display im Deckel des Klappgeräts bietet die gleiche Auflösung von 320 x 240 Pixeln, stellt jedoch bis zu 262.144 Farben dar.

Weiter ist eine 1,3-Megapixel-Kamera sowie ein weniger hochauflösende Kamera für die Videotelefonie integriert. Wie viel Speicherplatz Mitsubishi dem D800iDS spendiert hat, gibt NTT Docomo nicht an. Nur so viel: Das Klapphandy muss ohne Speichererweiterung auskommen.

Das 106 x 49 x 21 mm große Handy soll etwa 122 Gramm wiegen. Die Gesprächszeiten gibt NTT Docomo mit knapp 3 Stunden an, die Stand-by-Zeit soll bei maximal 22 Tagen liegen. Ein Videoanruf darf bis zu 1,5 Stunden dauern.

NTT Docomo will das D800iDS in Japan im Februar 2007 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Kutscher 22. Jan 2007

Konkurs?^^

fuzzy 17. Jan 2007

aber echt ^^ und das design find ich nun nich so den bringer. sieht irgendwie so 08/15 aus.

wombat 17. Jan 2007

Is halt einfach ne Abkürzung für Double Screen. Kann mir da keine Rechteverletzung...

kendon 17. Jan 2007

"Das Touchscreen liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und stellt bis zu 65.536...

Deine Mudda 17. Jan 2007

Das ist garantiert patentierbar, bei dem was heute sonst so alles patentierbar ist...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /