• IT-Karriere:
  • Services:

Patches tunen Linux-Kernel zur Laufzeit

Kernel-Variablen werden je nach Ressourcenbedarf angepasst

Ein Satz Patches für den Linux-Kernel erweitert diesen um eine neue Version des Automatic-Kernel-Tuneables-Frameworks. Damit lassen sich einige Kernel-Variablen dynamisch anpassen, je nach aktuellem Ressourcenbedarf. Vorige Versionen arbeiteten noch mit dem Procfs-Pseudodateisystem, die neuen Patches nutzen jedoch den Nachfolger Sysfs.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Einige Kernel-Variablen lassen sich über das Sysfs-Pseudodateisystem zur Laufzeit anpassen, ohne dass also ein neuer Kernel kompiliert werden muss. Damit dies auch dynamisch erfolgen kann, gibt es schon seit längerem das Automatic-Kernel-Tuneables-Framework (AKT), das bisher aber noch auf das als veraltet angesehene Procfs setzte. Ein aktuell veröffentlichter Satz Patches für den Linux-Kernel 2.6.20-rc4 läuft nun aber auch mit dem Nachfolger Sysfs.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

AKT besteht aus zwei Teilen: Der Kernel-Teil ist ein neues Subsystem, das erst einmal festlegt, welche Werte automatisch durch AKT kontrolliert werden. Dieses wird dann angesprochen, sobald Ressourcen belegt werden, um Werte zu erhöhen. Im umgekehrten Fall, wenn also Ressourcen frei werden, senkt es die Werte wieder. So lassen sich beispielsweise I/O-Werte ändern, um die Leistung eines NFS-Servers zu verbessern.

Der zweite Teil ist im Userspace angesiedelt und besteht aus einer Schnittstelle, die über Sysfs zugänglich ist. Hierüber wird AKT dann auch aktiviert und während der Init-Phase ein passendes Verzeichnis erstellt. In diesem findet sich dann je eine Datei pro anpassbare Kernel-Variable. Durch die automatische Anpassung soll je nach Auslastung jeweils die bestmögliche Leistung des Systems erzielt werden. Das Framework nutzt die Libtune-Bibliothek.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 8,50€
  3. gratis

nul 19. Jan 2007

hmm... ich denke nicht, dass torwalds etwas gegen microkernel hatte/hat. (hab die...

fiete 18. Jan 2007

Hast Du Dir überhaupt durchgelesen, was ich geschrieben habe? Natürlich ist mir auch...

Ablacher 18. Jan 2007

Du meinst Ergüsse wie die vom IT-Experten? Wenn das Deine Definition von "Kritik" ist...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /