Abo
  • Services:

Neue Palm-PDAs im Anmarsch?

Aktuelle PDA-Modelle im US-Handel oftmals ausverkauft

Das Smartphone-Engagement von Palm hat schon fast vergessen lassen, dass der Hersteller auch PDAs im Sortiment hat. Seit Oktober 2005 hat Palm keine neuen PDAs mehr vorgestellt. Marktbeobachtungen deuten darauf hin, dass schon bald neue PDA-Modelle von Palm kommen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Palm TX und dem Z22 aus der Zire-Linie hat Palm letztmalig im Oktober 2005 neue PDAs vorgestellt. Seit mittlerweile fast 1,5 Jahren hat es also keine Neuvorstellungen im PDA-Bereich mehr von Palm gegeben. Das Unternehmen hat sich immer stärker auf die Treo-Linie konzentriert, die zuletzt Ende 2006 mit dem Treo 680 ein neues Mitglied erhalten hat.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München
  2. Hanseatisches Personalkontor, Bremen

Wie die Fansite PalmInfocenter.com berichtet, sind verschiedene Palm-PDAs im US-Handel seit einiger Zeit oftmals vergriffen und nicht mehr zu haben. Selbst Palms Online-Shop listet den Festplatten-PDA LifeDrive als ausverkauft und kann ihn derzeit nicht liefern. Zudem wirbt der US-Handel mit zahlreichen Preisnachlässen und Angeboten.

Diese aktuelle Entwicklung ist ein Indiz dafür, dass neue Palm-PDAs in der Mache sind. Denn in den Wochen vor einer Produktneuvorstellung von neuen Palm-PDAs waren in der Vergangenheit meist sowohl Lieferengpässe bei aktuellen Modellen sowie Preisnachlässe und Rabattaktionen zu beobachten. Somit könnte auch die aktuelle Marktentwicklung in den USA darauf hindeuten, dass Palm nach fast 1,5 Jahren mal wieder neue PDA-Modelle vorstellt.

In den vergangenen Jahren schrumpfte der PDA-Markt weltweit kontinuierlich, während der Markt für Smartphones - also PDAs mit Mobilfunkfunktionen - im gleichen Zeitraum stetig stieg. Palm führt den PDA-Markt weiterhin mit großem Abstand an, so dass das PDA-Geschäftsfeld für Palm immer noch eine große Bedeutung hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 2,99€

worker 19. Mär 2009

hallo. ich bin nun seit 10 jahren juser einer elektronischen agenda. nach all den jahren...

Palm Liebhaber 17. Jan 2007

Fing alles an mit einem Palm Vx Design: Top Verarbeitung: Top Maße, Gewicht : Top...

Snakex1 17. Jan 2007

irgendwie sind golemnews selten neutral. gut sind: -palm -nintendo böse sind: -sony...

Sukram71 17. Jan 2007

Ich nutze TomTom 5 auf meinem Sony Clie TH-55. Das funktioniert perfekt. Digi-Map habe...

Lall 17. Jan 2007

Echt. Wer über die 5 EUR jammert. Nach dem Update kann der mehr, als die meisten Router...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /