Abo
  • Services:

Spieletest: Lost Planet - Eisiges Action-Feuerwerk

Opulentes Xbox-360-Highlight von Capcom

Anstelle im von Veröffentlichungen hoffnungslos überfluteten Weihnachtsgeschäft mitzumischen, entschied sich Capcom, das mit Spannung erwartete Lost Planet für die Xbox 360 erst im Januar 2007 in die Läden zu bringen. Eine weise Entscheidung - denn in den nächsten Wochen dürfte kaum ein anderer Titel für die 360 erscheinen, der ähnlich für Begeisterung sorgt und Lost Planet seine Referenzposition streitig machen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Lost Planet (Xbox 360)
Lost Planet (Xbox 360)
Geht es nach den Entwicklern von Lost Planet, ist die Zukunft der Menschheit kalt - verdammt kalt. Bösartige Alien-Wesen mit Namen Akrid haben die Erde in eine Eiswüste verwandelt, die letzten Menschen kämpfen erbittert ums Überleben. Wayne ist einer von ihnen - und muss gleich zu Beginn mit ansehen, wie sein Vater im Gefecht dahingerafft wird. Damit beginnt eine viele Überraschungen bereithaltende, oftmals aber auch etwas undurchsichtige Story - und eine der beeindruckendsten Action-Schlachten, die bisher auf Microsofts aktueller Konsole zu sehen waren.

Inhalt:
  1. Spieletest: Lost Planet - Eisiges Action-Feuerwerk
  2. Spieletest: Lost Planet - Eisiges Action-Feuerwerk

Lost Planet
Lost Planet
Prinzipiell ist Lost Planet ein sehr geradliniger Action-Shooter mit deutlichen Anleihen bei Halo, Starship Troopers und Star Wars - von Beginn an wird ohne großen taktischen Tiefgang der Eisplanet durchkämmt und eine kriechende, fliegende oder stampfende Alien-Brut nach der anderen ins Jenseits befördert. Diverse Schusswaffen sorgen für beeindruckende Grafik- und Soundeffekte, zwischendurch muss allerdings immer besonders viel Aufmerksamkeit der so genannten Thermal-Energie gewidmet werden - ohne die ist das Überleben auf dem Lost Planet nämlich nicht möglich. Und so wird nicht nur immer direkt auf die Energie-Reservate der Kontrahenten gezielt, sondern nach deren Ableben auch beständig das eingesammelt, was an Energie zurückgelassen wird.

Wayne verfügt allerdings auch noch über besondere Waffen: Einerseits hat er einen Greifhaken dabei, mit dem er sich an Wänden hochziehen oder ansonsten nicht zu erreichende Plattformen hinaufschwingen kann; auch als Nahkampf-Waffe kann der Haken durchaus hilfreich sein. Zudem ist er aber auch in der Lage, die so genannten Vital Suits zu steuern - riesige Mechs, die in fast allen Leveln bereitstehen und mit deren Hilfe sich viel Chaos anrichten lässt.

Spieletest: Lost Planet - Eisiges Action-Feuerwerk 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€

blublub 17. Mär 2007

??? Wenn ich ein Spiel auf einer Entwicklungsumgebung programmiere die speziel für eien...

Snark7 22. Jan 2007

Och, ich spiel auch ab und an schonmal auf der Couch Shooter auf dem Laptop, wenn ich...

Maniac 18. Jan 2007

Gods of War ist ein Klassiker, der Spielspass ist gewaltig. Ich konnte nicht aufhoeren...

Maniac 18. Jan 2007

Hi Biba, genau das habe ich mich auch gerade gefragt.

Bibabuzzelmann 18. Jan 2007

Ist doch gut :)


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /