Flash Player 9 für Linux ist fertig

Opera- und 64-Bit-Unterstützung in Arbeit

Adobe hat den Flash Player 9 für Linux veröffentlicht. Damit lassen sich mit Flex 2 erstellte Anwendungen nun auch auf Linux-Rechnern verwenden. Intern geht die Entwicklung an Flash für Linux schon weiter, um noch bestehende Probleme zu beheben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für MacOS X und Windows erschien der Flash Player 9 bereits im Sommer 2006, Linux-Nutzer hingegen bekamen erst Ende 2006 eine Beta-Version zur Verfügung gestellt. Die nun fertige Version des Flash Players bringt die Unterstützung für ActionScript 3.0 auch auf Linux, so dass sich nun auf allen drei Plattformen mit der Entwicklungsumgebung Flex 2 erstellte Anwendungen nutzen lassen. Auch die ActionScript Virtual Machine läuft damit auf Linux und soll eine höhere Geschwindigkeit bieten.

Stellenmarkt
  1. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Intern geht die Entwicklung jedoch schon weiter, wie einer der Flash-Programmierer in seinem Blog schreibt. So wurde der aktuelle Entwicklungsstand als Final-Version freigegeben, allerdings funktioniert das Plug-In nach wie vor nicht im Opera-Browser. Hieran arbeitet Adobe ebenso wie an einer Vollbild-Unterstützung des eigenständigen Players. Auch sei eine 64-Bit-Version in Arbeit, was auch die anderen Plattformen betrifft. Für alle drei Versionen verwende man nun eine einheitliche Code-Basis.

Die fertige Version des Flash Players 9 für Linux steht bei Adobe zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dahergelaufener 23. Sep 2007

Die wichtigsten Plattformen - wie etwa Linux/PPC .. stimmt schon.

liquidnight 17. Jan 2007

ok, bin zu faul die rauszusuchen. aber unsre meinungen passen ja in dem teil ungefähr...

sicher 17. Jan 2007

Und die sicher ihre Page sichern...

nate 17. Jan 2007

Im Blog steht: Das klingt mir alles noch zu wackelig, als dass ich das einsetzen würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Streamingdienst: Netflix bestätigt dritte Staffel von The Witcher
    Streamingdienst
    Netflix bestätigt dritte Staffel von The Witcher

    Eine dritte Staffel von The Witcher kommt. Außerdem kündigt Netflix einen weiteren Anime und eine kinderfreundliche Witcher-Serie an.

  2. Apple TV+: Apple bezahlt Personen aus der Filmbranche schlecht
    Apple TV+
    Apple bezahlt Personen aus der Filmbranche schlecht

    Apple hat Abonnentenzahlen für Apple TV+ enthüllt - um bei Produktionen Geld zu sparen.

  3. Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
    Powertoys
    Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

    Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /