Abo
  • Services:

Ubuntu-Installer für Windows

Linux-Distribution lässt sich von Windows aus einrichten

Um Linux-Einsteigern den Wechsel von Windows auf Ubuntu zu erleichtern, ist eine Installationsroutine in Arbeit, die sich direkt unter Windows ausführen lässt. Eine Beta-Version ist nun verfügbar. Bisher fehlt aber noch die Unterstützung für mehrere Sprachen und es gibt keine Möglichkeit, eine benutzerdefinierte Installation auszuführen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler des Ubuntu-Installers für Windows sehen es als große Hürde an, ein ISO-Image auf CD brennen zu müssen und davon zu starten. Daher ist eine Installationsroutine in Arbeit, die direkt unter Windows läuft. Diese lädt verschiedene Images via BitTorrent herunter und speichert sie gemeinsam mit einer erstellten Konfigurationsdatei auf der NTFS-Partition.

Ubuntu-Installer unter Windows
Ubuntu-Installer unter Windows
Stellenmarkt
  1. Messe Berlin GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Als Bootloader kommt eine veränderte GRUB-Version zum Einsatz, die nicht in den Master-Boot-Record der Festplatte geschrieben wird. Stattdessen ergänzt der Installer die Datei boot.ini von Windows um einen Eintrag für die Linux-Installation. Wird beim Start des Computers Ubuntu ausgewählt, so bootet dieses direkt aus dem auf der NTFS-Partition liegenden Image. Eine Änderung an der bestehenden Partitionierung ist also nicht notwendig.

Eine Beta-Version steht zwar bereits zum Download bereit, allerdings fehlen hier noch diverse Optionen. So ist sie nur in Englisch verfügbar und auch andere Ubuntu-Varianten wie Kubuntu lassen sich auf diese Art noch nicht einrichten.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

burning-elite.de 09. Mai 2008

Ich finde es sinnlos einfach eine CD zu VERSCHWENDEN, die ich nie wieder benötige. D.H...

Fry3001 09. Sep 2007

blub 20. Jan 2007

Warum sollte es keine CD mehr geben? darf doch jeder einen Installer schreiben, wenn er...

IhrName 17. Jan 2007

Sehr intelligent, wirklich.

Micros~1 User 17. Jan 2007

Meine Güte, das ist ja wieder unterirdisch hier! Was wollen uns Leute wie crazylifeblog...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /