PCI Express 2.0: Schneller und stromsparender

Spezifikation für PCIe Base 2.0 veröffentlicht

Die PCI Special Interest Group (PCI SIG) hat die Basisspezifikation für PCI Express (PCIe) in der Version 2.0 veröffentlicht. Die neue PCIe-Variante verspricht vor allem höhere Geschwindigkeiten, können damit doch 5 Gigatransfers pro Sekunde (GT/s) über eine Leitung übertragen werden statt wie bisher 2,5 GT/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei sollen Geräte, die der neuen Spezifikation entsprechen, aber weiterhin abwärtskompatibel zu aktuellen PCIe-1.1-Geräten bleiben, die mit 2,5 GT/s arbeiten. Eine Verbindung mit 16 Lanes soll so eine Geschwindigkeit von rund 16 GByte/s erreichen.

Stellenmarkt
  1. Crisis and Business Continuity Management Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
Detailsuche

Neben der Geschwindigkeitssteigerung wurden mit der Version 2.0 von PCIe aber auch Verbesserungen am Protokoll vorgenommen. So kann künftig für jede Verbindung festgelegt werden, mit welcher Geschwindigkeit sie arbeiten soll, bei Änderungen kann das Betriebssystem darüber informiert werden. Zudem erhalten die Entwickler vollständige Kontrolle über Timeouts und einzelne Funktionen lassen sich resetten. Zudem kann für jeden Slot eine maximale Stromaufnahme definiert werden.

Die Spezifikation "PCIe Base 2.0" kann unter pcisig.com eingesehen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /