Abo
  • Services:

Maya 8.5 ist fertig - Mehr Kontrolle für Künstler

Bisher nur englischsprachige und japanische Version der 3D-Software verfügbar

Autodesk hat die Version 8.5 von Maya für Windows, MacOS X und Linux fertig gestellt. Die zur Animation, Modellierung und Rendering dienende 3D-Grafiksoftware soll nun eine Automatisierung mit Hilfe von Python-Scripten erlauben und zudem mit Hilfe eines vereinheitlichten Simulationssystems mehr Interaktion zwischen dynamischen Objekten wie Flüssigkeiten, Kleidung und festen Körpern ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Maya 8.5: Aufblasbare Objekte mit Nucleus
Maya 8.5: Aufblasbare Objekte mit Nucleus
Mit den Veränderungen in Maya 8.5 will Autodesk Künstlern mehr "kreative Kontrolle" geben, so dass sich komplexe Animationen und Simulationen schneller fertig stellen lassen. Das neue vereinheitlichte Simulationssystem trägt den Namen "Maya Nucleus" und wurde von Autodesks Chefentwickler Jos Stam ersonnen. Nucleus ist ein vernetztes Partikelsystem, das eine Reihe verschiedener dynamischer Gebilde simuliert und verschiedene Geometrie-Typen im gleichen Simulationssystem verwendet, etwa Kurven, fehlerhafte (non-manifold) Geometrien und Meshes mit Löchern.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. ilum:e informatik ag, Mainz, Frankfurt am Main, Berlin, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Home-Office

Maya 8.5 und Python-Scripte
Maya 8.5 und Python-Scripte
Das erste Nucleus-Modul ist das mitgelieferte Maya nCloth, das eine Simulation von Kleidung, Plastik, Metall und anderen Materialien erlaubt. Es lässt sich etwa Kleidung auf Kleidung simulieren, etwa ein Mantel über einer Jacke. Zudem gibt es ein Luftdruck-Modell zur Simulation "aufblasbarer" Objekte mit internem und externem Druck, beispielsweise ein Ballon.

Maya 8.5: Mental Ray
Maya 8.5: Mental Ray
Mit Maya 8.5 fügte Autodesk zudem ein neues Scripting-System hinzu, das auf der Open-Source-Programmiersprache Python basiert und eine Alternative zur Maya-eigenen Script-Sprache MEL darstellt. In Verbindung mit Nucleus könne Python es Script-Schreibern ermöglichen, die Software effizienter zu manipulieren, an die eigenen Wünsche anzupassen und zu automatisieren. Bestehende Tools könnten zudem besser an Maya angebunden werden.

Die für Spieleentwicklung, Film und Fernsehen genutzte 3D-Software Maya steht in der Version 8.5 bereits für Windows- und Linux-PCs sowie für PowerPC- und Intel-Macs zur Verfügung, allerdings bisher noch nicht in einer eingedeutschten Version und noch nicht über den Autodesk-eigenen Onlineshop. Letzteres soll sich bald ändern, die deutsche Übersetzung dürfte hingegen noch einige Zeit auf sich warten lassen. Neben der englischen Sprachversion gibt es erstmals zum Start eine zweite, japanische Sprachversion, vermutlich um Spieleentwickler anzusprechen.

Autodesk unterscheidet wie beispielsweise bei Maya 8.0 zwischen dem Basispaket "Maya Complete" (2.099,- Euro zzgl. MwSt.) und dem mit zusätzlichen Tools ausgelieferten "Maya Unlimited" (7.349,- Euro zzgl. MwSt.). Davon gibt es jeweils noch Lizenzversionen, die das Rendern im Netzwerk erlauben, die 3.149,- respektive 8.819,- Euro kosten. Upgrades vom Vorgänger 8 sind ebenfalls möglich, die Preise liegen hier zwischen 869,- für Maya Complete Standalone von Version 8 auf 8.5 und 1.449,- Euro von Maya Unlimited Network von Version 8 auf 8.5.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 13,95€
  3. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  4. 4,99€

penner 04. Mär 2008

Nach Hause gehen und Deutsch lernen wäre wohl angesagter.

frænz 16. Okt 2007

ich muss ma' was fragen, kinners! bei all dem hin und her weiss man ja nie nix mehr...

Lexx 28. Mär 2007

Blender ist aber besser !!!

xerux 16. Jan 2007

Klein und kostenlos ist Blender auch...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /