SCO: Wir sind nicht tot

Aussichten für kommendes Geschäftsjahr gut

Nach Novells Behauptung, SCO stehe kurz vor der Pleite hat das Unternehmen nun einen Brief an seine Kunden und Partner veröffentlicht. Die Behauptung sei falsch und die Aussichten für das nächste Geschäftsjahr gut, heißt es darin.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Im Rahmen einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht hat SCOs CEO Darl McBride einen Brief an die Kunden und Partner des Unternehmens verschickt. Die Gerüchte über den Tod der Firma seien außerordentlich überspitzt, heißt es darin. Weiterhin kämen immer neue Hardware-Zertifizierungen für SCO OpenServer und UnixWare hinzu, das Interesse an diesen Betriebssystemen sei ungebrochen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer für Softwareentwicklung, Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. Verwaltungsprofessur (W2) für das Lehrgebiet Informatik
    HAWK - Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen Leitweg-ID: 030-0000000087-83, Göttingen
Detailsuche

Auch die Angebote im Rahmen von SCO Me für mobile Dienste stießen auf Kundeninteresse. Außerdem schreibt McBride, man werde das geistige Eigentum von SCO weiter verteidigen. Ein Großteil der Prozesse liege aber bereits hinter SCO, so dass nicht mehr mit so vielen Kosten für dieses Vorhaben gerechnet werde. Die Ausgaben dürften damit 2007 niedriger liegen und der Ausblick auf das Finanzjahr sei somit gut.

Am 17. Januar 2007 will SCO die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2006 vorlegen.

Novell beansprucht rund 25 Millionen US-Dollar, die SCO durch Verkäufe von Unix-Lizenzen einnahm, für sich. Um eine Entscheidung ohne Gerichtsverfahren zu erreichen, wies Novell daher kürzlich darauf hin, dass SCOs Pleite unumgänglich sei und die Forderungen damit nicht mehr erfüllt werden könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blablubb 16. Jan 2007

"Ein Großteil der Prozesse liege aber bereits hinter SCO,so dass nicht mehr mit so vielen...

Der Nordstern 16. Jan 2007

Die Jungs von SCO sollten bei Monty Python anheuern. ;) Der Nordstern.

Graf Drakula 15. Jan 2007

nee wirklich nix, wofür auch

Der braune Lurch 15. Jan 2007

Stirb, wenn du nicht die Ritter der Kokosnuss kennst. Oder geh in die Videothek und leih...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nasa
Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
Artikel
  1. Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
    Playstation Plus im Test
    Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

    Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
    Von Peter Steinlechner

  2. Statt Verbrenner-Aus: EU soll Einsatz von Autos mit E-Fuels prüfen
    Statt Verbrenner-Aus
    EU soll Einsatz von Autos mit E-Fuels prüfen

    Die Bundesregierung hat sich offenbar im Streit über das Verbrenner-Aus ab 2035 geeinigt. Möglicherweise gibt es eine Ausnahme bei E-Fuels.

  3. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /