Abo
  • Services:

War Rock - Netzwerk-Shooter kommt nach Europa

Offene Beta-Phase des Battlefield-Konkurrenten in Kürze beendet

Der koreanische Battlefield-Klon War Rock wird bald auch in Europa in Form einer englischsprachigen Premium-Edition im Handel stehen, die etwas später auch in andere Sprachen übersetzt wird. Während das Grundspiel kostenlos heruntergeladen werden kann, ist für bestimmte Optionen und Ausrüstungsgegenstände eine Bezahlung erforderlich - die Premium-Version beinhaltet bereits ein paar der Zusätze.

Artikel veröffentlicht am ,

War Rock ist ein über das Internet zu spielender Taktik-Shooter mit fünf Charakterklassen, drei Spielmodi sowie der Möglichkeit, als Einzelgänger oder im Team zu kämpfen. Die für den Handel gedachte fertige War-Rock-Version enthält u.a. ein Handbuch und ein Buch mit Abbildung der Spielkarten sowie einen Monat Gold-Premium-Mitgliedschaft. Diese beinhaltet einen freischaltbaren fünften Waffenplatz, eine besondere Waffe, integrierten Voice-Chat, den Zugriff auf neue Spielkarten und Spielmodi, Waffen, Rüstung und neue Gegenstände im Spiel. Dazu gehören zudem der Zugang zum Turniersystem, eine volle Clan-Mitgliedschaft und eine bevorzugte Unterstützung durch den Support. Auf die zusätzlichen Möglichkeiten und Ausrüstungsgegenstände muss bei der über "Free2Play" kostenlos spielbaren Basisversion von War Rock verzichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Entwickelt wurde War Rock vom südkoreanischen Entwicklerteam Dream Execution Technology, von denen auch die im Spiel genutzte Spiel-Engine "Jindo Engine" stammt. Nach einem längeren offenen Beta-Test soll im Februar 2007 der Regelbetrieb von War Rock losgehen, der aktuelle Beta-Zugang wird voraussichtlich Ende Januar 2007 abgeschaltet.

In Großbritannien kommt das Premium-Paket von War Rock über Elephant Entertainment ab dem 6. Februar 2007 in den Handel, etwas später sollen die lokalisierten Versionen für weitere europäische Länder folgen. Ebenfalls ab dem 6. Februar kann dann die kostenpflichtige Version von War Rock von www.warrock.net gegen Bezahlung heruntergeladen werden, wie der kalifornische Publisher K2 Network mitteilte. Wer vorbestellt, erhält einige Vorteile.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Jeasen 17. Feb 2007

Hey, warum vergleichen denn immer alle War Rock mit BF2? Klar giebt es gemeinsamkeiten...

abbalakuka 07. Feb 2007

auf www.warrock-hq.de liegt die wohl größte Warrock Community Deutschlands. Dort bekommt...

killerspielespi... 25. Jan 2007

kotzkind 15. Jan 2007

War§oW ist auch kostenlos(ganz), hat ein recht gutes moving, und ne einigermaßen große...

Hans Sack 15. Jan 2007

capisce?


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /