Abo
  • Services:

Bald kostenlose Echtzeitkurse der New Yorker Börse?

NYSE will Echtzeitkurse für 100.000 US-Dollar pro Monat anbieten

Die aktuellen Kurse der New York Stock Exchange (NYSE) könnten schon bald für jeden in Echtzeit kostenlos zur Verfügung stehen. Nachdem die NetCoalition, der auch Google und Yahoo angehören, bei der US-Börsenaufsicht (SEC) eine entsprechende Petition eingereicht haben, kommt nun Bewegung in die Sache. Die NYSE plant einen Pilotversuch und hat diesen bei der SEC beantragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Kern des Streits zwischen den Websites und Börsen sind die Preismodelle, zu denen die entsprechenden Kursdaten in Echtzeit angeboten werden. Da die Kurse derzeit nur gegen eine Gebühr pro Nutzer und Jahr zu haben sind, stehen die Daten in aller Regel für Nutzer nur im Rahmen kostenpflichtiger Dienste zur Verfügung. Dies aber könnte sich bald ändern, denn die NYSE plant einen Pilotversuch, in dessen Rahmen die Echtzeitdaten zu einem Pauschalpreis angeboten werden sollen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Rodenstock GmbH, München

Sollte die US-Börsenaufsicht SEC den Antrag der NYSE akzeptieren, dürfte es sehr bald kostenlose Echtzeitkurse für Endkunden geben. Google hat Entsprechendes bereits angekündigt und will für den Fall, dass die SEC dem Antrag der NYSE stattgibt, Echtzeitkurse in verschiedene Angebote integrieren.

Der beantragte Pilotversuch ist zunächst allerdings auf ein Jahr beschränkt, der Preis für die Kursdaten soll bei 100.000 US-Dollar pro Monat liegen, unabhängig von der Anzahl der Nutzer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

AMD-shareholder 16. Jan 2007

Wenn Du z. B. den Handel mit CFD (Contract For Difference, Differenzkontrakt) oder OS...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /