Abo
  • Services:

Sony versucht sich an kreisrundem PC für das Wohnzimmer

Sony Vaio TP1 soll sich neben LCD- und Plasma-Fernsehern einfügen

Der runde Vaio TP1 erinnert ein wenig an einen Staubsauger-Roboter - doch mit diesem Design will Sony in die Wohnzimmer einziehen. Heimunterhaltung ist das Stichwort. So sitzt im Gehäuse des weißen Vaio TP1 ein Intel Core M 2 Duo 5600 mit 1,83 GHz Taktfrequenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio TP1
Sony Vaio TP1
Der Speicher ist mit 2 GByte voll ausgebaut - mehr verkraftet der Rechner laut Sonys Angaben nicht. Für die Grafik kommt Intels integrierte Lösung Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz, die sich maximal 224 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißen kann.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. Hochland Natec GmbH, Heimenkirch

Dazu kommt eine 300 GByte Daten fassende SATA-Festplatte mit einer für Wohnzimmerrechner ungewohnt hohen Drehzahl von 7.200 U/min. Außerdem steckt ein Super-Multi-DVD-Brenner im Gehäuse, der auch mit DVD-RAM lesend und schreibend umgehen kann.

Sony Vaio TP1
Sony Vaio TP1
Der Rechner arbeitet mit einem eingebauten Doppeltuner-Fernsehmodul (in der US-Version HD-tauglich) und einem Intel-High-Definition-Audio-Chipsatz. Neben einem VGA-Ausgang ist auch ein HDMI-Anschluss vorhanden. Mit einem Adapter lässt dieser sich auch zum DVI-D-Ausgang umbauen. Ein Composit-Eingang sowie ein Mikrofon-Eingang und ein analoger und digitaler (S/PDIF) Tonausgang sind ebenfalls vorhanden.

Der runde Rechner beinhaltet zudem einen Kartenleser für Memory-Sticks und SD-Karten. Die Schnittstellen-Ausstattung umfasst vier USB-Anschlüsse, FireWire400, Fast-Ethernet und WLAN nach IEEE 802.11b/g.

Das Gerät misst im Durchmesser 27 cm und ist 9 cm hoch. Eine Fernbedienung sowie eine schnurlose Tastatur sind im Lieferumfang enthalten. Der Sony Vaio TP1 soll in den USA im März 2007 für rund 1.600,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

th 16. Jan 2007

der mac mini hat einen core duo, dieses teil einen core2duo, und die festplatte ist hier...

brosinsky 15. Jan 2007

wir gratulieren

Früher war... 15. Jan 2007

Dassselbe Problem hab ich auch immer mehr. Wofür gibt/gab es denn diesen Quasi-Standard...

Smurf511 15. Jan 2007

Wie doof ! denkt der Smurf

d43M0n 15. Jan 2007

:D Solche Geräte passen oft schlecht ins Wohnzimmer, wo doch Mobilar meist rechteckig...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /