• IT-Karriere:
  • Services:

Sony versucht sich an kreisrundem PC für das Wohnzimmer

Sony Vaio TP1 soll sich neben LCD- und Plasma-Fernsehern einfügen

Der runde Vaio TP1 erinnert ein wenig an einen Staubsauger-Roboter - doch mit diesem Design will Sony in die Wohnzimmer einziehen. Heimunterhaltung ist das Stichwort. So sitzt im Gehäuse des weißen Vaio TP1 ein Intel Core M 2 Duo 5600 mit 1,83 GHz Taktfrequenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio TP1
Sony Vaio TP1
Der Speicher ist mit 2 GByte voll ausgebaut - mehr verkraftet der Rechner laut Sonys Angaben nicht. Für die Grafik kommt Intels integrierte Lösung Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz, die sich maximal 224 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißen kann.

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  2. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin

Dazu kommt eine 300 GByte Daten fassende SATA-Festplatte mit einer für Wohnzimmerrechner ungewohnt hohen Drehzahl von 7.200 U/min. Außerdem steckt ein Super-Multi-DVD-Brenner im Gehäuse, der auch mit DVD-RAM lesend und schreibend umgehen kann.

Sony Vaio TP1
Sony Vaio TP1
Der Rechner arbeitet mit einem eingebauten Doppeltuner-Fernsehmodul (in der US-Version HD-tauglich) und einem Intel-High-Definition-Audio-Chipsatz. Neben einem VGA-Ausgang ist auch ein HDMI-Anschluss vorhanden. Mit einem Adapter lässt dieser sich auch zum DVI-D-Ausgang umbauen. Ein Composit-Eingang sowie ein Mikrofon-Eingang und ein analoger und digitaler (S/PDIF) Tonausgang sind ebenfalls vorhanden.

Der runde Rechner beinhaltet zudem einen Kartenleser für Memory-Sticks und SD-Karten. Die Schnittstellen-Ausstattung umfasst vier USB-Anschlüsse, FireWire400, Fast-Ethernet und WLAN nach IEEE 802.11b/g.

Das Gerät misst im Durchmesser 27 cm und ist 9 cm hoch. Eine Fernbedienung sowie eine schnurlose Tastatur sind im Lieferumfang enthalten. Der Sony Vaio TP1 soll in den USA im März 2007 für rund 1.600,- US-Dollar erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

th 16. Jan 2007

der mac mini hat einen core duo, dieses teil einen core2duo, und die festplatte ist hier...

brosinsky 15. Jan 2007

wir gratulieren

Früher war... 15. Jan 2007

Dassselbe Problem hab ich auch immer mehr. Wofür gibt/gab es denn diesen Quasi-Standard...

Smurf511 15. Jan 2007

Wie doof ! denkt der Smurf

d43M0n 15. Jan 2007

:D Solche Geräte passen oft schlecht ins Wohnzimmer, wo doch Mobilar meist rechteckig...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /