MoGo Dapter: Bluetooth-Modul kleiner als USB-Stecker

Adapter steht kaum aus dem Gehäuse heraus

Mittlerweile ist Bluetooth fast in allen Notebooks verfügbar, doch noch vor wenigen Jahren war dies beileibe nicht der Fall. Besitzer solcher Geräte können mit USB-Sticks Bluetooth-Funktionen nachrüsten, doch stehen die meisten dieser Module so weit hervor, dass sie jedesmal zum Transport abgezogen werden müssen. Das soll sich mit dem MoGo Dapter von Newton Peripherals nun ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

MoGo Dapter
MoGo Dapter
Der MoGo Dapter ist inklusive USB-Stecker ungefähr einen Zentimeter lang, eingesteckt bleibt kaum mehr die Hälfte davon zu sehen, so dass das zur einen Seite halbkreisförmige Modul auch beim Transport eingesteckt bleiben kann.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Manager Applikationen (m/w/d)
    Tyczka GmbH, Geretsried
Detailsuche

Der MoGo Dapter unterstützt Bluetooth 2.0 EDR und soll eine Reichweite von ungefähr 10 Metern aufweisen. Im Betrieb werden rund 33 mA Strom benötigt, im Ruhezustand nur 259 µA.

Der MoGo Dapter soll ab dem zweiten Quartal 2007 in den USA für rund 50,- US-Dollar erhältlich sein. Europäische Angaben zu Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gustel 02. Jun 2007

Tachen, schau doch mal bei ebay, da gibt es die neuen PICo PCMCIA Bluetooth karten. Habe...

huahuahua 15. Jan 2007

Das Gerät an sich ist schon toll, doch was den Preis angeht... Die Technik selbst ist...

Pümpel 15. Jan 2007

Weisst Du was es kostet Werkzeuge für die Produktion herzustellen? Weisst Du dass man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Glasfaserausbau: Bundesministerium will Holzmasten der Telekom freigeben
    Glasfaserausbau
    Bundesministerium will Holzmasten der Telekom freigeben

    Konkurrenten sollen ihre Glasfaser an die oberirdischen Masten der Telekom hängen dürfen, so das Bundesverkehrsministerium.

  2. Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
    Kosmologie
    Im Weltraum hört dich niemand knallen

    Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.
    Von Helmut Linde

  3. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /