• IT-Karriere:
  • Services:

BenQ-Investoren wollen zwölf Millionen Handys produzieren

Bis 2008 sollen Gewinne erzielt werden

Die Kaufinteressenten für die Pleite gegangene BenQ mobile Deutschland haben ihre Absichten konkretisiert. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf den Business-Plan meldet, will das Team um Ex-Daimler-Manager Hansjörg Beha und Ex-Apple-Chef Gilbert Amelio 2007 vier Millionen Handys und 2008 acht Millionen Geräte fertigen.

Artikel veröffentlicht am ,

2007 soll nur ein leichter Gewinn erzielt werden, während 2008 zehn Millionen Euro Gewinn angestrebt werden. Beha sagte dem Magazin: "Wir setzen auf hochwertige Handys der E- und der S-Klasse."

Stellenmarkt
  1. TGW Software Services GmbH, Teunz
  2. EDAG Engineering GmbH, München

Noch nicht ganz klar ist, wie das Investment finanziert werden soll. Beha sagte nur, dass hinter dem Konsortium eine große Bank stehe und der Kapitalnachweis erbracht sei, ohne jedoch konkreter zu werden.

Die Investoren machen ihr Engagement aber von Fördermitteln abhängig. Beha forderte eine Bürgschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, die ihm im November 2006 zugesagt worden sei. Es geht angeblich um 100 Millionen Euro.

Nach Informationen des Focus soll das Bundesland aber nur 20 Millionen versprochen haben, um nicht gegen EU-Recht zu verstoßen. Beha sagte: "Das ist nicht mein Problem."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 41,99€
  3. 8,50€

huahuahua 15. Jan 2007

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

huahuahua 15. Jan 2007

Ohne weitere Reaktionen auf dieses Posting zu lesen: ABSOLUT RICHTIGE EINSCHÄTZUNG...

mk-benq 15. Jan 2007

..ein außerordentlich intelligenter Beitrag........ Das sind 50.000 Euro für ein Jahr bei...

jaNee 15. Jan 2007

.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

    •  /