• IT-Karriere:
  • Services:

Bittorrent-Prozessor für Set-Top-Boxen

Taiwanisches Unternehmen will Lowcost-Chip liefern

Das mit starken Partnern versehene taiwanische Unternehmen IAdea hat einen Netzwerk-Prozessor entwickelt, mit dem sich Bittorrent-Downloads ohne PC abwickeln lassen. Der neue Chip ist für Geräte der Unterhaltungselektronik gedacht und soll entsprechend günstig sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Da es sich bei Bittorrent um ein gut dokumentiertes Netzwerk-Protokoll handelt, ist für dessen Benutzung nicht zwingend ein PC nötig. Es gibt bereits kleine Geräte wie die NAS-Lösungen von QNAP, die Bittorrent-Übertragungen selbsttätig abwickeln können. Ein NAS hat jedoch von Hause aus einen leistungsstarken Netzwerk-Prozessor, hier ist Bittorrent nur eine Frage der Software.

Stellenmarkt
  1. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  2. aluplast GmbH, Karlsruhe

In einfacheren Umgebungen sollen die Torrent-Funktionen nun die Chips STR9810 und STR9820 von IAdea bereitstellen. Das Unternehmen ist eine Design-Schmiede, die ihre Entwicklungen zusammen mit der UMC-Tochter Star Semiconductor betreibt. UMC wiederum ist der zweitgrößte Auftragshersteller (Foundry) für Halbleiter nach TSMC.

IAdea und Star haben ihren Bittorrent-Chip um einen von ARM lizenzierten Core gestrickt und dafür auch eine Lizenz von Bittorrent eingeholt. Die beiden Prozessoren, zu deren Unterschieden sich IAdea noch nicht ausgelassen hat, verfügen über eine Netzwerk-Schnittstelle - vermutlich Ethernet - und zwei Ports für USB 2.0. Laut der Hersteller sollen sie sich für NAS, Router, Set-Top-Boxen und andere Unterhaltungselektronik eignen.

Damit hätte das Unternehmen Bittorrent auch die nötige Hardware für seine neue Strategie, das Protokoll für den legalen Vertrieb von bezahlten Dateien zu nutzen. Dafür konnte Bittorrent bereits über 20 Medienunternehmen gewinnen, darunter Hollywood-Studios wie 20th Century Fox und Paramount.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Netzialist (zu... 15. Jan 2007

Sowohl Raub als auch Verbrechen ist in Deutschland schlichtweg falsch...

Tellymore 15. Jan 2007

Wie kommst du denn auf sowas? Das BitTorrent-Protokoll unterliegt keinerlei solcher...

zuu 14. Jan 2007

Echt unglaublich wie viele von der MI bezahlte Penner in der letzten Zeit ihren FUD in...

Bibabuzzelmann 13. Jan 2007

Es heisst ja auch nicht Lord of War, sondern Warlord......das hab ich in nem Film...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /