Abo
  • Services:

MainConcept trennt sich wieder von Elecard

Russische Codec-Entwickler bleiben aber bei MainConcept

Das deutsche Unternehmen MainConcept und das russische Unternehmen Elecard trennen sich wieder, werden aber als eigenständige Einheiten weiter im Bereich Audio- und Videokompressionssoftware zusammenarbeiten. Während sich MainConcept in Aachen und Tomsk weiter der Codec-Entwicklung widmen, wird sich Elecard auf die Anwendungsentwicklung und IPTV-Designs konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

MainConcept hatte Elecard im März 2005 übernommen, um mit deren Experten die eigene Codec-Entwicklung zu beschleunigen. Elecards Codec-Entwickler bleiben auch nach der nun angekündigten Trennung bei MainConcepts russischer Niederlassung in Tomsk. MainConcept will auch in Zukunft Codecs sowie passende SDKs für verbreitete Plattformen liefern.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Brillux GmbH & Co. KG, Münster

Elecard Devices wird sich hingegen der Entwicklung von Anwendungen für digitales Video, Software-Referenz-Designs und Hardware-Entwicklungspakete für Internetfernsehen und Broadcasting widmen. "Der IPTV-Markt bietet uns fantastische Möglichkeiten und wir werden sie jetzt nicht verpassen", so Andrey Posdnyakov, Präsident der Elecard Group, die aus sieben Unternehmen besteht.

Durch die Trennung hoffen sich die beiden Unternehmen in Zukunft besser auf unterschiedliche Marktsegmente konzentrieren zu können. Die laut Pressemitteilung als sehr erfolgreich gelobte Zusammenarbeit wollen Elecard Devices und MainConcept dennoch nicht beenden - Elecard wird auch Codecs von MainConcept nutzen.

Laut Markus Mönig, Gründer und Chef von MainConcept, wird sich das Unternehmen ausschließlich der Codec- und nicht der Anwendungsentwicklung widmen. "Die Trennung beider Geschäftseinheiten wird allen Beteiligten helfen", so Mönig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /