Abo
  • Services:

Dell XPS: Flüssiggekühlter Quad-Core mit 3,2 GHz ab Werk

Neuer Gaming-Rechner für 5.000,- Euro wird ausgeliefert

Auf den Webseiten von Dell kann man nun in Deutschland und den USA einen Rechner der neuen Serie "XPS 710 H2C" bestellen. Der PC verfügt über eine Hybrid-Kühlung für den Prozessor, die ein Peltier-Element mit Flüssigkeit am Leben hält. Damit erreicht der Core 2 Extreme QX6700 ab Werk 3,2 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Dell-Rechner steckt im selben Aluminiumgehäuse wie die Mitte 2006 vorgestellte Serie XPS-700. Statt des luftgekühlten BTX-Moduls um den Prozessor hat Dell jedoch einen neuen Kühlblock entwickelt. Dabei sitzt auf der CPU ein Peltier-Element mit thermoelektrischer Kühlung. Diese Methode ist sehr effektiv, da der Peltier-Kühler auf der Prozessor-Seite weit unter Raumtemperatur kühlt, an der Rückseite jedoch sehr heiß wird. Daher führt Dell die Wärme dort mit einem Flüssigsystem ab.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Hybrid-Kühlsystem
Hybrid-Kühlsystem
Zum Einsatz soll aber kein Wasser kommen, sondern ein spezielles Kühlmittel mit eigenem Rohrsystem, das verdunstungsarm arbeitet. Dell gibt für den geschlossenen und wartungsfreien Kühlkreislauf eine Lebenszeit von 7 Jahren an, dabei soll der Flüssigkeitsverlust nur 15 Kubikzentimeter betragen. Durch den massiven Aufwand zur Wärmeabfuhr kann Dell Intels Vierkerner Core 2 Extreme QX6700 statt der vom Hersteller garantierten 2,66 GHz auf 3,2 GHz takten und liefert die Rechner auch so aus. Vorerst nur in den USA kann man den XPS auch mit einem Core 2 Extreme X6800 bestellen, dessen zwei Kerne mit 3,46 GHz statt der von Intel vorgegebenen 2,93 GHz betrieben werden. Möglich werden die Taktspiele, da Intel bei seinen extremen Prozessoren den Multiplikator des externen Taktes frei einstellbar gemacht hat.

Dell XPS 710 H2C
Dell XPS 710 H2C
Die Übertaktungen werden durch den Chipsatz 590 SLI von Nvidia erleichtert, da dabei auch bei den extremen Taktraten Speicher und PCI-Express-Bus nicht unbedingt mit übertaktet werden müssen. Unverständlich ist jedoch, warum Dell den Rechner nur mit DDR-2-667-Speicher und nicht mit DDR-2-800 oder speziellen Übertakter-Modulen anbietet, die teilweise schon mit Herstellergarantien für effektiv über 1 GHz angeboten werden. Serienmäßig ist beim neuen XPS aber ein 1.000-Watt-Netzteil, das für die beiden Grafikkarten und die Kühllösung auch benötigt wird.

Innenansicht des XPS
Innenansicht des XPS
Wie auch schon bei anderen Highend-Systemen von Dell sind die lieferbaren Konfigurationen stark eingeschränkt. In Deutschland kann man den Rechner als kleinste Ausstattung nur mit 2 GByte Hauptspeicher und zwei GeForce 8800 GTX mit je 768 MByte Grafikspeicher sowie einem 320 GByte großen RAID-0-System bestellen. Er kostet dann 4.998,99 Euro plus 78 Euro für den Versand. Ein Upgrade auf 1 TByte Festplattenkapazität kostet nur rund 60,- Euro, wer zusätzliche 2 GByte Dell-DRAM haben möchte, wird aber mit über 800,- Euro zur Kasse gebeten. Laut Dell werden die Rechner in Deutschland nach Bestellung in 8 bis 10 Tagen ausgeliefert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

X-Factor 19. Feb 2007

STIMMT NICHT! Ab 25 Bildern pro Sekunde empfindet das Menschliche Auge eine bestimmte...

Kaptain Blaubaer 28. Jan 2007

Hallo c&c ;-) siehe unten) Nun mal zum Thema zurück.: mit einem peltier-element "saugt...

deck 14. Jan 2007

erinnert mich sehr stark an apple. der 2d-bildschirm- schoner (strahlen o. s.) war auf´m...

Ex Wasserkühler 13. Jan 2007

1. Ja ich erkenne das. 2. Das hat nichts mit Prollen zu tun. Ein größerer Radi erlaubt...

HARDCORE-ANTI... 13. Jan 2007

http://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=AMD&t=5d&l=on&z=m&q=l&c=intc Fast 10 Prozent Absturz...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /