Abo
  • Services:

Firefox 3.0 - Geplante Neuerungen enthüllt

Firefox 3.0 - Alpha 1
Firefox 3.0 - Alpha 1
Verbesserte Druckfunktionen sollen Dokumente so zu Papier bringen, dass Absätze nicht mehr auseinander gerissen werden und das Druckwerk sollte optisch dem auf dem Bildschirm entsprechen (WYSIWYG). Dabei zeigt eine Vorschau, was der Nutzer auf dem Papier zu erwarten hat. Hierbei wird sich das Layout in der Größe verändern lassen, damit es auf die gewünschte Seitengröße passt. Zudem wird es die Windows-Version als MSI-Installer geben und die Airbag-Funktion speichert alle Absturzdaten, die dann an Mozilla übermittelt werden, um den Fehlern auf den Grund zu gehen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Als wünschenswert eingestufte Funktionen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit in Firefox 3.0 zu finden sein, können aber aus Zeitgründen auch auf eine spätere Version verschoben werden. So könnte Firefox einen Privat-Surf-Modus erhalten, in dem aus Sicherheitsgründen keine Cache-Daten und kein Verlauf angelegt werden. Eine kleine Sensation könnte es werden, wenn der geplante PDF-Export in Firefox integriert wird. Damit sollen sich beliebige Webseiten mit einem Mausklick als PDF-Dokument exportieren lassen.

Firefox 3.0 - Alpha 1
Firefox 3.0 - Alpha 1
Möglicherweise werden sich Downloads über Session-Grenzen hinweg wieder aufnehmen lassen und Microformat wird unterstützt. Kennwörter sollen sicherer per Hash gespeichert werden und der Phishing-Filter wird durch eine Blacklist-Funktion ergänzt, um einen besseren Schutz vor Phishing-Angriffen zu erreichen. Zudem ist geplant, die Hilfe komplett auf das Internet auszulagern, so dass keine Offline-Hilfe mehr bereitstehen wird.

Als weitere Prioritätsstufe gibt es einen Bereich mit Funktionen, bei denen es von Seiten der Entwickler wünschenswert wäre, wenn Firefox 3.0 diese beherrschen würde. Hierbei ist also noch vollkommen unklar, ob diese Neuerungen in die nächste Firefox-Hauptversion Einzug halten werden. Dazu zählt offensichtlich auch wieder der neue Lesezeichen-Manager Places.

 Firefox 3.0 - Geplante Neuerungen enthülltFirefox 3.0 - Geplante Neuerungen enthüllt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

allo 07. Aug 2008

bitte ohne Restart, dann klicke ich auch gern einmal mehr.

ich bins 13. Feb 2007

jo, das fehlt echt. deswegen surf ich immernoch sehr oft mit dem konqueror... aber...

AlgorithMan 14. Jan 2007

Firefox 3 besteht jetzt schon den ACID2 Test (war vor ca 1-2 monaten auf golem drüber...

CBone 13. Jan 2007

Autsch! ... danke!

Dilirius 13. Jan 2007

Voll meine Meinung. IMAP rockz :D! War auch lange am überlegen wie ich meine Mails immer...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /