Abo
  • Services:

ThePirateBay.org: Macher wollen Ministaat kaufen

Selbst ernanntes Fürstentum Sealand soll zum Filesharing-Paradies werden

Das Fürstentum Sealand, eine im Zweiten Weltkrieg erbaute Seeplattform vor der Küste Großbritanniens, steht zum Verkauf. Die Macher der BitTorrent-Seite ThePirateBay.org würden sie gern kaufen und ein Land ohne Urheberrecht schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Preis für die einstige britische Festung "Rogh Tower" alias Sealand soll bei rund 2 Milliarden Euro liegen, schätzen die Macher von ThePirateBay.org. "Aber das interessiert uns nicht. Wir versuchen es trotzdem. Wir wollen sehen, was die Commnunity mit einer eigenen Insel anstellen kann", heißt es im PirateBay-Blog. Sealand soll nach ihren Vorstellungen eine schnelle Internetverbindung und keine Urheberrechtsgesetze erhalten.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property, Berlin
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen

Die spanische Immobilienfirma InmoNaranja bietet Sealand für 750 Millionen Euro an.

Dazu wurde zunächst einmal unter buysealand.com eine eigene Website eingerichtet, um zu diskutieren, wie das Land funktionieren soll, aber auch, um Geld zu sammeln. Sollte das Geld nicht für Sealand reichen, werde man eine Insel kaufen und dann die Unabhängigkeit erklären, ist dort zu lesen.

Sealand betrachtet sich zwar als eigener Staat, ist aber international nicht anerkannt. Allerdings hat ein britisches Gericht im Jahr 1968 sich nicht für Sealand verantwortlich erklärt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,59€
  2. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

geust_jasdf 19. Jan 2007

nein, 1987 wurde das hoheitsgewässer von GB erweitert, Sealand liegt seitdem innerhalb...

ThadMiller 15. Jan 2007

Oben hast du mich nur verwirrt da das LJ im allgemeinen ne Strecke bezeichnet und keine...

ThadMiller 15. Jan 2007

Denkst wohl öfter über das "Thema Kinderpornografie" nach. Wie sonst kann es sein das du...

ThadMiller 15. Jan 2007

Was'n das für'n Opium?

ThadMiller 15. Jan 2007

*lol* der war gut. gruß Thad ps: seit wann haben die Briten Atomwaffen?


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /