Abo
  • IT-Karriere:

HP baut Desktop-PC mit Touchscreen-Display für Familien

HP TouchSmart IQ770 mit AMD Turion 64 X2 Dual Core

HP hat mit dem HP TouchSmart IQ770 einen Komplettrechner vorgestellt, der mit einem beweglichen, 19 Zoll großen Breitbild-Display mit 1.440 x 900 Pixeln Auflösung und einem Druckerschacht verbunden ist. Das Display ist berührungsempfindlich und kann mit dem Finger oder einem Stift benutzt werden. Gedacht ist das Gerät vor allem für den Heimeinsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

HP IQ770
HP IQ770
Der HP TouchSmart IQ770 wird mit Windows Vista ausgeliefert und beinhaltet einen AMD Turion 64 X2 Dual-Core TL-52. Dazu kommen 2 GByte Hauptspeicher und eine Nvidia GeForce Go 7600 mit 256 MByte eigenem Speicher. Die Festplatte des Gerätes fasst 320 GByte. Außerdem ist ein SuperMulti-DVD-Brenner mit LightScribe-Technik verbaut worden. Im Displayrahmen sitzt eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit Mikrofon. Bluetooth und WLAN sind ebenfalls verfügbar.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

HP IQ770
HP IQ770
Über das Display soll der Rechner beispielsweise als digitaler Videorekorder per Fingerzeig programmiert werden können. Auch Musikprogramme, Terminpläne und Einkaufslisten sollen so besonders einfach genutzt werden können. HP liefert als virtuelle Kühlschranktür für die Familie das Programm SmartCenter und Smartkalender mit.

Auf Wunsch kann man in einen dafür vorgesehenen Schacht einen portablen Drucker von HP einsetzen. In der US-Version des Gerätes ist ein Fernseh-Empfänger eingebaut. Im Lieferumfang enthalten ist nicht nur eine Fernbedienung, sondern auch noch eine schnurlose Maus und Tastatur sowie ein Stift zur Bedienung des Displays.

Einen Preis für den HP TouchSmart IQ770 teilte HP genauso wenig mit wie das Erscheinungsdatum oder weitere technische Daten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€

milchi 27. Jul 2008

und wozu dann noch dn touchscreen?

DJM. 12. Jan 2007

http://de.theinquirer.net/2006/12/01/hp_bringt_imackiller_namens_cr.html


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /