Abo
  • Services:

Neuer iPAQ-PDA mit WLAN und Bluetooth

Blendfreie Display-Beschichtung verspricht hohe Darstellungsqualität

HP hat mit dem iPAQ rx4240 einen neuen Windows-Mobile-PDA im Sortiment, der mit WLAN und Bluetooth ausgestattet ist. Ein am Gerät befindliches Scrollrad soll das Blättern in Dokumenten vereinfachen und verspricht eine einfache Einhandbedienung, ohne den sonst üblichen Stift zu zücken.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ rx4240
iPAQ rx4240
Der iPAQ rx4240 unterstützt WLAN nach 802.11 b/g sowie Bluetooth 2.0, um darüber etwa drahtlos im Internet zu surfen. Aber auch der drahtlose Datenaustausch ist darüber möglich. Das 102 x 63,5 x 17,5 mm messende Gerät weist ein Touchscreen auf, der vermutlich eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 65.536 Farben liefert. HP selbst machte dazu keine Angaben. Das Display soll durch eine blendfreie Beschichtung besonders gut von der Seite einsehbar sein.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Der PDA wird von einem mit 400 MHz getakteten Samsung-Prozessor vom Typ SC32442 betrieben. Der interne Speicher beträgt 64 MByte und kann über einen SD-Card-Steckplatz erweitert werden. Das Gerät ist mit Lautsprecher, Mikrofon, Kopfhörerbuchse sowie USB-Anbindung versehen.

Im iPAQ rx4240 steckt Windows Mobile 5.0 mit den passenden PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung sowie die Mobile-Ausführungen von Word, Excel, PowerPoint, Windows Media Player sowie Internet Explorer. HP machte keine Angaben zu den Akkulaufzeiten des 127 Gramm wiegenden PDAs.

Der iPAQ rx4240 ist samt Kabel-Kopfhörer und USB-Kabel zum Preis von 279,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 59,99€
  3. 24,99€
  4. 1,29€

Linuxer 06. Jun 2007

...aber kann man auf dem ding linux installieren?

holly 07. Mär 2007

Das schon... aber nicht in dieser Größe! :) Ich finde, dass es ein superteil ist. Bin...

promus 12. Jan 2007

trotzdem wird der hp seit dem 13.11.2006 bei geizhals gelistet. fazit: hp macht diesmal...

dddd 11. Jan 2007

gibts doch schon genug von, z.B. die ganzen MDA/VPA/XDA Geräte (www.htc.com)


Folgen Sie uns
       


Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

Kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /