Abo
  • Services:

Neuer iPAQ-PDA mit WLAN und Bluetooth

Blendfreie Display-Beschichtung verspricht hohe Darstellungsqualität

HP hat mit dem iPAQ rx4240 einen neuen Windows-Mobile-PDA im Sortiment, der mit WLAN und Bluetooth ausgestattet ist. Ein am Gerät befindliches Scrollrad soll das Blättern in Dokumenten vereinfachen und verspricht eine einfache Einhandbedienung, ohne den sonst üblichen Stift zu zücken.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ rx4240
iPAQ rx4240
Der iPAQ rx4240 unterstützt WLAN nach 802.11 b/g sowie Bluetooth 2.0, um darüber etwa drahtlos im Internet zu surfen. Aber auch der drahtlose Datenaustausch ist darüber möglich. Das 102 x 63,5 x 17,5 mm messende Gerät weist ein Touchscreen auf, der vermutlich eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 65.536 Farben liefert. HP selbst machte dazu keine Angaben. Das Display soll durch eine blendfreie Beschichtung besonders gut von der Seite einsehbar sein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der PDA wird von einem mit 400 MHz getakteten Samsung-Prozessor vom Typ SC32442 betrieben. Der interne Speicher beträgt 64 MByte und kann über einen SD-Card-Steckplatz erweitert werden. Das Gerät ist mit Lautsprecher, Mikrofon, Kopfhörerbuchse sowie USB-Anbindung versehen.

Im iPAQ rx4240 steckt Windows Mobile 5.0 mit den passenden PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung sowie die Mobile-Ausführungen von Word, Excel, PowerPoint, Windows Media Player sowie Internet Explorer. HP machte keine Angaben zu den Akkulaufzeiten des 127 Gramm wiegenden PDAs.

Der iPAQ rx4240 ist samt Kabel-Kopfhörer und USB-Kabel zum Preis von 279,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 42,49€
  3. 26,95€
  4. 13,49€

Linuxer 06. Jun 2007

...aber kann man auf dem ding linux installieren?

holly 07. Mär 2007

Das schon... aber nicht in dieser Größe! :) Ich finde, dass es ein superteil ist. Bin...

promus 12. Jan 2007

trotzdem wird der hp seit dem 13.11.2006 bei geizhals gelistet. fazit: hp macht diesmal...

dddd 11. Jan 2007

gibts doch schon genug von, z.B. die ganzen MDA/VPA/XDA Geräte (www.htc.com)


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /