• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Linux-Treiber von ATI für X.org 7.2

Treiberversion 8.33.6 behebt Fehler

ATI hat eine neue Version seiner proprietären Grafikkarten-Treiber für Linux veröffentlicht. Diese kommen mit einer neuen Kernel-Version sowie X.org 7.2 zurecht. Außerdem beheben sie einige Probleme der Vorversion.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

So läuft die Treiberversion 8.33.6 nun auch zusammen mit dem Linux-Kernel 2.6.19. Der X-Server von X.org wird in der aktuellen Testversion 7.2 RC3 unterstützt, die Vorversion 8.33.5 hingegen funktionierte nur mit dem Release Candidate 2 von X.org 7.2. Darüber hinaus gibt es keine neuen Funktionen, ATI korrigierte allerdings einige Fehler. So soll die Stereo-3D-Darstellung bei FireGL-V5000-Karten funktionieren und die Installation mit Paketgenerierung wieder richtig arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin

ATI weist in den Release Notes jedoch auf bekannte Probleme hin. So kommt es unter Umständen zu Systemabstürzen, wenn ein Rechner mit geladenem ATI-Treiber aus dem Schlafmodus aufgeweckt werden soll. Die Liste der unterstützten Grafikchips findet sich ebenfalls in den Release Notes.

Die Linux-Treiber von ATI stehen in der Version 8.33.6 unter ati.amd.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

e-user 15. Jan 2007

Sorry für OT, aber ich muss sagen: Mach bitte öfter solche guten Beiträge anstelle der...

DexterF 14. Jan 2007

Quelle?

Nameless 14. Jan 2007

Proprietären ATI-Treiber 8.32 installiert -> Bildschirm schwarz! Wie der Titel vermuten...

Fosaq 13. Jan 2007

Debian etch, grade frisch von der Netinstall CD installiert, ich habe es sogar schon...

IT Manager 12. Jan 2007

Doom3 kannst du jedenfalls mit radeon nicht spielen. Ah ja, googleearth kannst dir auch...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
    •  /