Abo
  • Services:

Neue Linux-Treiber von ATI für X.org 7.2

Treiberversion 8.33.6 behebt Fehler

ATI hat eine neue Version seiner proprietären Grafikkarten-Treiber für Linux veröffentlicht. Diese kommen mit einer neuen Kernel-Version sowie X.org 7.2 zurecht. Außerdem beheben sie einige Probleme der Vorversion.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

So läuft die Treiberversion 8.33.6 nun auch zusammen mit dem Linux-Kernel 2.6.19. Der X-Server von X.org wird in der aktuellen Testversion 7.2 RC3 unterstützt, die Vorversion 8.33.5 hingegen funktionierte nur mit dem Release Candidate 2 von X.org 7.2. Darüber hinaus gibt es keine neuen Funktionen, ATI korrigierte allerdings einige Fehler. So soll die Stereo-3D-Darstellung bei FireGL-V5000-Karten funktionieren und die Installation mit Paketgenerierung wieder richtig arbeiten.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

ATI weist in den Release Notes jedoch auf bekannte Probleme hin. So kommt es unter Umständen zu Systemabstürzen, wenn ein Rechner mit geladenem ATI-Treiber aus dem Schlafmodus aufgeweckt werden soll. Die Liste der unterstützten Grafikchips findet sich ebenfalls in den Release Notes.

Die Linux-Treiber von ATI stehen in der Version 8.33.6 unter ati.amd.com zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

e-user 15. Jan 2007

Sorry für OT, aber ich muss sagen: Mach bitte öfter solche guten Beiträge anstelle der...

DexterF 14. Jan 2007

Quelle?

Nameless 14. Jan 2007

Proprietären ATI-Treiber 8.32 installiert -> Bildschirm schwarz! Wie der Titel vermuten...

Fosaq 13. Jan 2007

Debian etch, grade frisch von der Netinstall CD installiert, ich habe es sogar schon...

IT Manager 12. Jan 2007

Doom3 kannst du jedenfalls mit radeon nicht spielen. Ah ja, googleearth kannst dir auch...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /