Abo
  • Services:

AMD stellt Formfaktor "DTX" für kleine PCs vor

Neue Spezifikation für kleine und leise Gehäuse

Nach den vor allem von Intel vorangetriebenen Formfaktoren für PCs wie ATX und das wenig erfolgreiche BTX kontert nun AMD. Der neue Vorschlag namens "DTX" legt nur wenige mechanische Eigenschaften eines Mainboards fest und soll von anderen Herstellern offen weiterentwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon beim Namen geht AMD andere Wege: DTX ist keine Abkürzung, sondern steht für sich selbst, bei Intel bedeutet BTX etwa "Balanced Technology EXtended". Ein weiterer Unterschied: AMD schreibt derzeit nur die Größe der Mainboards und deren Verbindungspunkte mit dem Gehäuse vor, nicht etwa die Position und die Gestaltung der Anschlussblende. Auch die Position des Prozessors - bei ATX und BTX sehr genau umrissen - dürfen sich die Board-Hersteller selbst aussuchen, nur die "Keep Out Area" um den Sockel für den Kühlkörper hat AMD auch definiert.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover

ATX-Board im Vergleich zur DTX-Grösse
ATX-Board im Vergleich zur DTX-Grösse
Bilder eines DTX-Mainboards gibt es noch nicht, aber Größenangaben. Es soll mit 244 Millimetern genauso tief werden wie ein Micro-ATX-Mainboard, aber mit 200 Millimetern etwas schmaler. Auf diese Größe sollen neben Steckplätzen für Prozessor und Speicher noch zwei Steckplätze für PCI- oder PCI-Express-Karten passen. Dazu kommt - ein Novum für Desktop-Rechner - auch ein Slot für die sonst nur bei Notebooks zu findenden Express-Cards. Allgemein sollen ATX-Boards weitgehend kompatibel mit DTX sein, so dass die Platinen nicht von Grund auf neu entworfen werden müssen.

Designvorschlag von AMD für ein DTX-Gehäuse
Designvorschlag von AMD für ein DTX-Gehäuse
Auch ein noch kleineres Format namens Mini-DTX hat AMD definiert, es ist ebenfalls 200 Millimeter breit, aber nur 170 Millimeter tief. Es ist für Prozessoren mit einer typischen Leistungsaufnahme (TDP) von 35 Watt vorgesehen - wie sie mit Dual-Core momentan nur AMD mit den "Energy Efficient, Small Form Factor"-Modellen (EE, SFF) im Angebot hat. Große DTX-Boards sollen CPUs mit bis zu 65 Watt verkraften, die es von AMD wie Intel in aktuellen Designs gibt. Dennoch soll das Gehäusevolumen nur um 6 Liter liegen, was kleineren BTX-Rechnern entspricht, wie sie etwa Dell anbietet.

IDCs Prognose zu Formfaktoren
IDCs Prognose zu Formfaktoren
Die immer beliebteren "Small Form Factors" sind auch der Hauptgrund für AMDs DTX-Vorschlag. Nach Studien der Marktforscher von IDC sollen bereit im Jahr 2007 rund 20 Millionen Klein-PCs verkauft werden, während der Absatz der heute unter vielen Schreibtischen zu findenden Mini-Towers ab 2008 kontinuierlich schrumpfen soll. Kleineren PCs prognostizieren die Auguren dagegen auch bis 2010 ein rasantes Wachstum.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. 53,99€
  3. 3,99€
  4. 4,95€

vdllnlyad 16. Jun 2007

poker viagra poker viagra order viagra order viagra low testosterone low testosterone...

VDragon 05. Jun 2007

Schreib' Dich nicht ab. Lern' lesen und schreiben.

SirSydom 23. Apr 2007

Nene, du hast nicht richtig gelesen! Es steht doch im Text das kein Connector-Panel im...

raccoon 16. Jan 2007

lol, THIN CLIENTS. auch ne gute R-klärung:"das sind halt dünne computer"

hbb 11. Jan 2007

Für Büro-PC's zum Beispiel... Wir haben z.B recht viele von den kleinen Dell OptiPlex...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /