Abo
  • Services:

Google SketchUp 6 macht aus Fotos texturierte 3D-Modelle

Mit einer speziellen Zeichenfunktion lassen sich die Konstruktionen so darstellen, als seien sie mit der Hand gezeichnet. "Sketchy Edges" wandelt dabei die akkuraten Linien in mehr oder minder grobe Zeichenstriche um.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Mit einer Textfunktion lassen sich dreidimensionale Buchstaben und Zeichenketten einfügen - beispielsweise um Reklametafeln zu erzeugen. Dabei stehen alle Schriftarten zur Verfügung, die auf dem Rechner installiert sind.

In der Pro-Version ist zudem ein Layout-Generator enthalten, der beispielsweise mehrere Ansichten eines Modells erzeugt und es gestattet, Anmerkungen direkt in die Zeichnung zu integrieren. Außerdem lassen sich Fotos und andere Zeichenelemente einfügen und das Ganze beispielsweise für eine Präsentation drucken.

Google SketchUp 6
Google SketchUp 6
Die Navigation und die Platzierung von Objekten im dreidimensionalen Raum soll zudem durch die Tastensteuerung präziser geworden und die Geschwindigkeit des Programms um den Faktor 5 erhöht worden sein. Das früher notwendige Plug-In zur Kommunikation mit Google Earth und dem Google 3D Warehouse ist nun in SketchUp integriert worden.

Das Programm läuft sowohl in der kostenlosen Basis als auch in der Pro-Version ab Windows NT bzw. ab MacOS X 10.3. Um an die 6er-Version zu gelangen, muss der deutsche Google-User ggf. im Dropdown der Sketchup-Downloadseite "english" einstellen.

In zahlreichen Bildschirm-Videos werden die neuen Funktionen detailliert dargestellt.

Google SketchUp 6 Pro kann kostenlos acht Stunden lang ausprobiert werden. Die Vollversion kostet 469,- Euro.

 Google SketchUp 6 macht aus Fotos texturierte 3D-Modelle
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

pooas 14. Feb 2007

http://google.com

grummel 15. Jan 2007

Bitte direkt an den Hersteller schreiben und nach einer Linux-Version fragen. Hab ich...

Jensstv1ws24cc... 12. Jan 2007

HammerDesigner 12. Jan 2007

Eine CS-Map macht man lieber mit dem Hammer Editor von Valve. Vor ein paar Jahren habe...

x1XX1x 12. Jan 2007

die sprach-combobox funktioniert bei mir weder im ie noch im firefox...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /