• IT-Karriere:
  • Services:

Creative mit schnurloser iPod-Musikverteilung im Haus

Xdock Wireless verteilt Musik an Lautsprecher im Haus

Mit dem xDock Wireless hat Creative eine Basisstation für ein funkverteiltes Musiksystem vorgestellt, das als Quelle Apples iPod nutzt. Der kleine Musikspieler wird in die Basis eingesteckt, die dann an die Empfangsstationen im Haus die Musik weiterverteilt. An die Empfangsstationen werden Lautsprecher angeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eingesteckte iPod wird durch die Station gleichzeitig geladen. Die Empfangsstationen können allesamt oder nur teilweise versorgt werden, teilte Creative mit. So lässt sich einstellen, ob die Musik in allen Räumen oder nur einigen zu hören ist. Mit einer Fernbedienung kann jeder Empfänger gesteuert werden. Neben der Lautstärke soll auch die Musiksteuerung möglich sein.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Stadtwerke Herford GmbH, Herford

Die Musik soll durch Creatives Technik "Xtreme Fidelity" aufwertet werden. Damit sollen Kompressionsartefakte ausgeglichen werden, teilte der Hersteller mit. Außerdem ist eine zuschaltbare Raumklang-Funktion enthalten.

Die Xdock-Wireless-Basis kann auch ohne die separat verkauften Empfänger eingesetzt werden und bietet Anschlüsse für Lautsprecher mit eigener Stromversorgung und einen optischen Digitalausgang. Auch ein analoger Eingang für andere Abspielgeräte ist vorhanden.

Die Reichweite der Xdock-Wireless-Station wird mit ungefähr 100 Metern angegeben. Das Creative Xdock Wireless soll für iPod video, iPod photo, iPod mini und iPod nano tauglich sein und knapp 200,- US-Dollar kosten. Die Empfänger kosten pro Stück 100,- US-Dollar. Im Frühjahr 2007 sollen die Geräte in den USA erhältlich sein. Europäische Daten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)

Supporter 11. Jan 2007

Seitdem der Patentstreit beigelegt wurde, bringt Creative nun das angekündigte Zubehört...

mistake 11. Jan 2007

passt schick zum "aufwerten"...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /