Abo
  • Services:

Viewsonic bringt Projektor mit iPod-Dockingstation

iPod als Heimkino-Stütze

Viewsonic hat auf der CES 2007 in Las Vegas einen DLP-Projektor mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln vorgestellt, der zusätzlich zu normalen Videoquellen wie DVD-Playern und Set-Top-Boxen auch noch über eine Dockingstation für den Apple iPod verfügt. Damit lassen sich auf dem kleinen Musik- und Videospieler gespeicherte Filme direkt ohne zusätzliche Kabel wiedergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Viewsonic PJ258D bietet eine Helligkeit von 2.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis zu 2.000:1, teilte der Hersteller mit.

Stellenmarkt
  1. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  2. Primus GmbH, Konstanz

Der PJ258D wiegt unter zwei Kilogramm und soll so nicht nur im Heimkino, sondern beispielsweise auch für Präsentationen genutzt werden können. Der Projektor lädt den eingesteckten iPod auch wieder auf. Darüber hinaus bietet er Anschlüsse wie VGA und S-Video. Das Gerät kann zudem noch Composit- und Component-Signale verarbeiten.

Die Projektionsdiagonalen liegen bei 80 cm bis 7,62 Metern. Ein Zoomobjektiv ist eingebaut. Die Trapezkorrektur erlaubt eine Justage von 15 Grad. Die Geräuschentwicklung liegt im Normalbetrieb bei 37 dB (A) und selbst im Flüstermodus noch bei 34 dB (A).

Der PJ258D misst 288 x 190 x 83 mm und soll in den USA noch im 1. Quartal 2007 für knapp 500,- US-Dollar erscheinen.

Im Oktober 2006 hatte Viewsonic schon zwei Displays vorgestellt, die nicht nur für den Einsatz am Rechner geeignet sind, sondern auch einen Apple iPod schlucken. Der ViewDock VX1945wm und der VX2245wm sind Breitbild-Displays mit 19 und 22 Zoll Bildschirmdiagonale.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 59,99€

ad (Golem.de) 11. Jan 2007

http://www.viewsonic.com/HDLife/projectors/pj258d/ 499,- US-Dollar steht hier. MfG, ad...

Painy187 11. Jan 2007

Gut möglich, dass der Markt nicht zwingend sehr groß ist, aber wenn das Ding im Preis...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /