Abo
  • Services:

DivX Author - DivX-Filme mit Menüs erstellen

Eigenes Authoring-Tool unterstützt DivX Media Format (DMF)

Seitdem der DivX-Videocodec die Version 6.0 erreicht hat, sind zwar DivX-Filme mit DVD-Funktionen möglich, eine einfach zu bedienende Software für Endanwender fehlte jedoch noch. Mit dem nun von DivX Inc. veröffentlichten "DivX Author" soll sich dies nun ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DivX Author wurde auf der gerade in Las Vegas stattfindenden CES 2007 vorgestellt. Die DivX-Authoring-Software wurde laut DivX Inc. in Zusammenarbeit mit Pegasys/TMPG entwickelt. Mit dem DivX Author lassen sich sowohl Menüs, Kapiteleinteilungen, mehrere Untertitel als auch Tonspuren in DivX-Videos einbetten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zudem können mehrere Videos in einer DivX-Datei zusammengefasst werden. Zur Erstellung von DivX-Videos mit erweiterten Eigenschaften stehen vorgefertigte Vorlagen und ein Assistent zur Menüerstellung zur Verfügung. Der DivX Author akzeptiert als Ausgangsmaterial unter anderem Videos, die in den Formaten MPEG-1, MPEG-2, AVI, WMV, DivX und QuickTime vorliegen.

DivX-Dateien, die mit DivX Author erstellt wurden, lassen sich inklusive der erweiterten Funktionen auf allen Unterhaltungselektronik-Geräten abspielen, die das DivX-Ultra-Logo tragen. Die Zertifizierung für DivX Ultra erhalten nur Geräte, die auch DivX-Videos mit den DVD-Funktionen abspielen können. Die restlichen DivX-zertifizierten Geräte sollen die zusätzlichen Inhalte im DivX-6-Containerformat ignorieren und lediglich die enthaltenen DivX-Filme wiedergeben.

Laut DivX Inc. sind bereits rund 50 Millionen Geräte mit DivX-Logo verziert. Dazu kommen noch solche, die zwar kompatibel, aber nicht mit Logo versehen sind und auch nicht das DivX-DRM unterstützen. Letzteres ist allerdings nur dann relevant, wenn etwa über DivX' Video-Download-Portal Stage 6 kostenpflichtige Filme bezogen werden. Ein weiteres DivX-Logo ist bereits in Vorbereitung: "DivX Ultra HD" soll die Geräte zieren, die DivX auch in hoher Auflösung mit bis zu 1080p wiedergeben können.

Die englischsprachige Version des DivX Author für Windows 2000/XP steht in einer auf 30 Tage beschränkten Testversion auf DivX.com zum Download zur Verfügung. Für 39,99 US-Dollar lässt sich die Software zur Vollversion freischalten, dann stehen auch alle Funktionen zur Verfügung. Eine deutsche Version wird laut DivX Inc. im Laufe des Jahres 2007 erscheinen, vor dem 2. Quartal muss aber nicht damit gerechnet werden. Ab wann eine MacOS-X-Version kommt, ist noch nicht klar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Gast2314 23. Jan 2007

wenn man mit DivX und Xvid richtig umgehen kann, sieht man keine Unterschiede zur DVD...

Gast2314 23. Jan 2007

Ich auch, ich auch: Mann = Frau

Karl1 11. Jan 2007

DivX? Das benutzen doch nur noch die, die keinen blassen Schimmer haben. Wozu gibt es...

D-FENS 11. Jan 2007

...sondern TMPG.

nyrda? 11. Jan 2007

ich habe gehört, mitlerweile gibbet bedruckbar DVD rohlinge + DVD images wo das retail...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /