Abo
  • Services:
Anzeige

Frontpage-Nachfolger - Neuer Web-Editor von Microsoft

Expression Web verspricht Standardkonformität

Der Frontpage-Nachfolger Expression Web von Microsoft soll ab sofort für die Windows-Plattform in deutscher Version verfügbar sein. Wie Redmond betont, soll der aktuelle WYSIWYG-Editor alle aktuellen Webstandards beherrschen. Expression Web ist das erste Produkt aus Microsofts neuer Expression-Familie.

Expression Web soll aktuelle Standards wie CSS 2.1, XHTML 1.0 Transitional und XML sowie die Servertechnologie ASP.NET 2.0 beherrschen. Durch eine einfache Bedienung sollen sowohl semiprofessionelle als auch professionelle Anwender angesprochen werden. In der Bedienoberfläche können Anwender jederzeit zwischen dem Code-Editor und dem grafischem Designmodus wechseln oder beide Ansichten parallel verwenden. Änderungen am Code und am Design werden sofort übernommen.

Anzeige

Mit Hilfe browserspezifischer Schemata können Webdesigner beliebige Kombinationen von HTML, XHTML, Strict, Transitional, Frames, CSS 1.0, 2.0 und 2.1 einsetzen. Integrierte Prüfmechanismen sollen garantieren, dass die erstellte Website standardkonform ist und den gängigen Richtlinien zur Barrierefreiheit entspricht. Bei manuellen Arbeiten am Code sollen Programmierhilfen wie IntelliSense zur automatischen Code-Vervollständigung viel Arbeit abnehmen.

Mit Expression Web ist das erste Produkt der neuen Expression-Familie erhältlich. Alle Produkte der Software-Sammlung Expression Studio sollen im zweiten Quartal 2007 auf den Markt kommen.

Expression Web soll ab sofort für die Windows-Plattform zum Preis von rund 350,- Euro zu haben sein. Der Upgrade-Preis liegt bei 120,- Euro und die Studentenversion schlägt mit 100,- Euro zu Buche. Volumenlizenzen sollen ab Ende Januar 2007 verfügbar sein. Zum Lieferumfang gehören eine DVD mit Trainingsvideos, ein Schnellstarthandbuch und ein Aufsteller mit einer Übersicht wichtiger CSS-Auswahlselektoren. Eine 60-Tage-Testversion steht unter www.microsoft.de/expression zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Stop - falsch... 18. Mär 2009

Hallo zusammen, ich denke ihr habt alle den Depp2.0 missverstanden. Richtig ist, dass...

amused 26. Feb 2009

Wow...jetzt muss man sich schon schämen, wenn man mit WYSIWYG-Editoren arbeitet... Wenn...

ITSMUENCHEN 05. Mär 2007

Und DAS soll ein Blick auf den Frontpage Nachfolger sein? Klingt eher danach, dass ein...

Plosil 11. Jan 2007

Darauf wird Microsoft wohl geachtet haben, dass es möglich ist. Er unterstützt also die...

tachauch 11. Jan 2007

Trollen mag ja ein bliebter Zeitvertreib sein und für manche Nutzer ein Sinn in sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. GEMA International AG, Hamburg, Berlin
  4. WingFan Ltd. & Co. KG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar

  2. Core i9-7980XE im Test

    Intel braucht 18 Kerne, um AMD zu schlagen

  3. Bundestagswahl 2017

    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

  4. iZugar

    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

  5. PowerVR

    Chinesen kaufen Imagination Technologies

  6. Zukunftsreifen

    Michelin will schwammartiges Rad für fahrerlose Autos bauen

  7. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  8. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  9. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  10. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: echte Nazis?

    Missingno. | 10:21

  2. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    Whitey | 10:20

  3. Re: Nutzen von ECC?

    nille02 | 10:19

  4. Re: Muhahaha - Herrmann zieht nicht in den...

    Muhaha | 10:18

  5. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    DigitPete | 10:16


  1. 10:16

  2. 09:01

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:25

  6. 07:17

  7. 19:04

  8. 15:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel