Abo
  • Services:

40-Gramm-Ladegerät für die Hosentasche

USB-Stick lädt Handys ohne Steckdose in einer halben Stunde wieder auf

Ecosol Solar Technologies zeigt mit seinem Powerstick ein Ladegerät, das überall und ohne Steckdose funktioniert. So soll der USB-Stick mit Kraftwerk-Funktion einen BlackBerry komplett wieder aufladen können. Der Powerstick eignet sich zum Wiederbefüllen von Akkus in Handys, PDAs, MP3-Playern und Digitalkameras.

Artikel veröffentlicht am , yg

Ecosol Powerstick
Ecosol Powerstick
Aufgeladen wird die mitnehmbare Ladestation per USB über einen Computer. Die Ladedauer beträgt laut Hersteller etwa 90 Minuten. Um elektronische Geräte unterwegs wieder mit Strom zu versorgen, werden Handy & Co. über einen Adapter mit dem Powerstick verbunden. Verschiedene Adapter sind im Lieferumfang enthalten. Sie passen für die meisten Handyanschlüsse von Motorola, Sony Ericsson, Samsung, Nokia, Palm oder LG.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Ecosol Powerstick
Ecosol Powerstick
Im Powerstick wird ein Lithium-Polymer-Akku verwendet, der 5 V und maximal 700 mA liefert. Eine Anzeige auf dem Stick verrät, wie viel Energie noch in dem Stick steckt. Laut Ecosol soll der Stick bis zu 500 Mal wieder aufgeladen werden können. 35 Minuten braucht es nach Herstellerangaben, bis ein Handy für weitere drei Stunden Gesprächszeit oder etwa 6 Tage Stand-by wieder aufgeladen ist.

Der Stick misst 23,5 x 105 x 15 mm und wiegt 40 Gramm. Was der kleine Helfer kosten soll oder ab wann er im Handel erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote

cnewton 11. Jan 2007

100% ACK, die anderen scheinen den Sinn hinter diesem Gerät nicht verstanden zu haben. !!!

Horribilis 11. Jan 2007

Ja stimmt schon, und ein Hub ist etwas unpraktisch ;)

Ranjid-IT 10. Jan 2007

Im Normallfall würde ich ja einfach sagen, ich habe eine 0 zuviel angehängt - aber das...

bArne 10. Jan 2007

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch gedacht habe. - USB stellt 500mA zur Verfügung...

fitze 10. Jan 2007

Ich hatte bei "Hosentasche" erst an ein System gedacht, das durch elektromagnetische...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /