Abo
  • IT-Karriere:

Miranda IM 0.6.1 mit Fehlerkorrekturen

Zusammenarbeit mit älteren Netzwerk-Plug-Ins verbessert

Der Multiprotokoll-Instant-Messenger Miranda IM steht nun in der Version 0.6.1 zum Download bereit. Mit der neuen Version kann die Unterstützung von Universal Plug and Play (UPnP) nun bei Bedarf deaktiviert werden. Zudem wurden Programmfehler korrigiert, so dass die Software nun deutlich stabiler zu Werke gehen sollte.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mit Miranda IM 0.6.0 hinzugekommene Unterstützung von Universal Plug and Play (UPnP) lässt sich mit der neuen Version bei Bedarf abschalten. Mit UPnP soll der Dateitransfer verbessert und ein direkter Kontaktaufbau über Router möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Fest GmbH, Goslar
  2. BWI GmbH, München

Außerdem wurden Fehler in den Chat-Fenstern von Miranda IM korrigiert, so dass der Chat-Verlauf nun wieder erscheint. Außerdem wurde die Kompatibilität mit älteren Netzwerk-Plug-Ins verbessert. Anwendern von Miranda IM 0.6.0 wird dringend das Einspielen der neuen Version empfohlen.

Miranda IM 0.6.1 ist für die Windows-Plattform kostenlos als Download erhältlich. Über Plug-Ins lässt sich Miranda IM leicht um zahlreiche Funktionen erweitern. Die Software steht unter der GPL.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 2,30€
  2. 42,99€
  3. 47,95€
  4. 11,95€

Loci 10. Jan 2007

Ich hatte in letzter Zeit mit der 0.5.1 Probleme. Wurde dauernd aus MSN ausgeloggt. Mit...

Tommy123 10. Jan 2007

am besten einfach den ZIP-Download nehmen. http://www.miranda-im.org/download/ "Download...

Fördy 10. Jan 2007

Da kann ich das Plugin "Updater" empfehlen. Das sucht bei jedem Start von Miranda nach...

karru 10. Jan 2007

Protokolländerungen? :)


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /