Abo
  • Services:

Samsung mit 22- und 27-Zoll-HDTV-Displays für Rechner und TV

Kontrastverhältnis von bis zu 3.000:1

Samsung stellt auf der CES 2007 in Las Vegas zwei neue Computerdisplays mit Bildschirmdiagonalen von 22 und 27 Zoll vor. Die Breitbild-Displays arbeiten mit Auflösungen von 1.680 x 1.050 (22 Zoll) bzw. 1.920 x 1.200 Pixeln (27 Zoll) und sind außer mit Computeranschlüssen auch mit Eingängen für Fernsehsignale ausgerüstet. Das kleine Gerät verfügt über einen Fernsehtuner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Helligkeit des SyncMaster 2280HD wird auf 400 Candela beziffert. Neben VGA, DVI-D und HDMI-Anschlüssen sind auch ein Componenten-, S-Video- und ein Composit-Anschluss vorhanden. Auch ein Antenneneingang liegt vor. Das Gerät misst samt Standfuß 520 x 439 x 204 mm und bringt 7,4 Kilogramm auf die Waage.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Der 22-Zöller 2280HD erreicht eine Reaktionsgeschwindigkeit von 5 Millisekunden und soll Einblickwinkel von 170 Grad bei einem Kontrastverhältnis von 700:1 bieten. Zumindest die US-Variante ist mit einem HDTV-Tuner ausgestattet. Dazu kommen zwei Lautsprecher. Der Preis des 2280HD, der in den USA im April 2007 erscheinen soll, liegt bei knapp 600,- US-Dollar.

Der SyncMaster 275T hingegen erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln bei einer Reaktionsgeschwindigkeit von 6 Millisekunden. Das Kontrastverhältnis wird dynamisch angepasst und soll bis zu 3.000:1 erreichen können. Die Helligkeit beträgt 500 Candela und die Einblickwinkel 178 Grad. Neben VGA und DVI-D mit HDCP sind auch ein Componenten- und S-Video- sowie ein Composit-Anschluss vorhanden. Auch ein Antenneneingang ist eingebaut. Beide Geräte verfügen über eine Bild-in-Bild-Funktion zum Anzeigen von zwei Signalquellen gleichzeitig.

Der Fuß des 275T kann um 80 mm in der Höhe verschoben werden. Ein Gelenk erlaubt zudem, die Neigung des Displays einzustellen. Dazu kommt ein Vierport-USB-2.0-Hub.

Der SyncMaster 275T soll in den USA ab Februar für knapp 1.000,- US-Dollar verkauft werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

skywalker 10. Jan 2007

Vor allem, was soll der sche... mit dem dynamischen Kontrast? Hier wird nur das Licht...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /