Abo
  • Services:

Samsung mit 22- und 27-Zoll-HDTV-Displays für Rechner und TV

Kontrastverhältnis von bis zu 3.000:1

Samsung stellt auf der CES 2007 in Las Vegas zwei neue Computerdisplays mit Bildschirmdiagonalen von 22 und 27 Zoll vor. Die Breitbild-Displays arbeiten mit Auflösungen von 1.680 x 1.050 (22 Zoll) bzw. 1.920 x 1.200 Pixeln (27 Zoll) und sind außer mit Computeranschlüssen auch mit Eingängen für Fernsehsignale ausgerüstet. Das kleine Gerät verfügt über einen Fernsehtuner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Helligkeit des SyncMaster 2280HD wird auf 400 Candela beziffert. Neben VGA, DVI-D und HDMI-Anschlüssen sind auch ein Componenten-, S-Video- und ein Composit-Anschluss vorhanden. Auch ein Antenneneingang liegt vor. Das Gerät misst samt Standfuß 520 x 439 x 204 mm und bringt 7,4 Kilogramm auf die Waage.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Der 22-Zöller 2280HD erreicht eine Reaktionsgeschwindigkeit von 5 Millisekunden und soll Einblickwinkel von 170 Grad bei einem Kontrastverhältnis von 700:1 bieten. Zumindest die US-Variante ist mit einem HDTV-Tuner ausgestattet. Dazu kommen zwei Lautsprecher. Der Preis des 2280HD, der in den USA im April 2007 erscheinen soll, liegt bei knapp 600,- US-Dollar.

Der SyncMaster 275T hingegen erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln bei einer Reaktionsgeschwindigkeit von 6 Millisekunden. Das Kontrastverhältnis wird dynamisch angepasst und soll bis zu 3.000:1 erreichen können. Die Helligkeit beträgt 500 Candela und die Einblickwinkel 178 Grad. Neben VGA und DVI-D mit HDCP sind auch ein Componenten- und S-Video- sowie ein Composit-Anschluss vorhanden. Auch ein Antenneneingang ist eingebaut. Beide Geräte verfügen über eine Bild-in-Bild-Funktion zum Anzeigen von zwei Signalquellen gleichzeitig.

Der Fuß des 275T kann um 80 mm in der Höhe verschoben werden. Ein Gelenk erlaubt zudem, die Neigung des Displays einzustellen. Dazu kommt ein Vierport-USB-2.0-Hub.

Der SyncMaster 275T soll in den USA ab Februar für knapp 1.000,- US-Dollar verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. 34,95€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

skywalker 10. Jan 2007

Vor allem, was soll der sche... mit dem dynamischen Kontrast? Hier wird nur das Licht...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /