Sony verspricht verbesserte Blu-ray-Filmqualität

Erste Filme auf Double-Layer-Scheiben mit besserem Codec angekündigt

Für seine ersten, noch MPEG-2-komprimierten, auf Single-Layer-Medien (25 GByte) ausgelieferten Blu-ray-Filme hat Sony Pictures Home Entertainment (SPHE) in den USA und Europa von der Fachpresse auf Grund der lieblosen Konvertierung wenig Lob geerntet. Spätestens mit der Blu-ray-Version von James Bond will das Unternehmen aber die Bildqualität deutlich steigern - dank Double-Layer-Medium (50 GByte) und MPEG-4 AVC.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den im Vergleich zu MPEG-2 aufwendigeren, aber auch deutlich effizienteren Codecs MPEG-4 AVC und dem Microsoft-Codec VC-1, der schon beim Blu-ray-Film "Password Swordfish" (25 GByte) genutzt wird, kann eine deutlich höhere Bildqualität dank besserer Ausnutzung der auch von der Laufwerksgeschwindigkeit abhängigen Bandbreite erzielt werden. Letztlich geht es aber nicht nur um den Codec, sondern auch um das Mastering, also die Digitalisierung, Aufbereitung und Konvertierung des Films - hier hatte Sony bereits Besserung gelobt.

"Wir sind stolz darauf, Bond auf Blu-ray mit der besten Bild- und Tonqualität liefern zu können, die heute möglich ist. Das ist nur die Spitze des Eisbergs für Blu-ray im Jahr 2007", verspricht David Bishop, Präsident von Sony Pictures Home Entertainment. Noch müssen sich Blu-ray- und Bond-Fans aber bis zum März 2007 gedulden, erst dann wird der Film - zumindest in den USA - auf einer 50-GByte-Blu-ray-Scheibe mit MPEG-4-AVC-Kompression und unkomprimiertem Audio erscheinen.

Die erste Blu-ray-Scheibe mit 50 GByte und MPEG-4 AVC wird allerdings nicht der neue Bond-Film sein, sondern der Animationsfilm "Jagdfieber" (US-Titel "Open Season"). Er erscheint in den USA am 30. Januar 2007. Der Rest der für das erste Quartal 2007 neu angekündigten Blu-ray-Filme, die auf 50-GByte-Blu-ray-Discs erscheinen, wird aber nur MPEG-2-komprimiert sein. Dazu zählen "Gridiron Gang" (16. Januar 2007), "Running with Scissors" (6. Februar 2007), "Vertical Limit" (20. Februar 2007), "Stranger Than Fiction" (27. Februar 2007) und "Layer Cake" (13. März 2007).

Fans von Resident Evil werden hingegen mit einer 25-GByte-MPEG-2-Version von "Resident Evil: The Apocalypse" (16. Januar 2007) abgespeist.

Ab wann die neuen Blu-ray-Filme mit MPEG-4 AVC auf 50-GByte-Medien auch in Europa erhältlich sind, wurde bisher nicht verkündet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nameless 14. Jan 2007

Nichts für mich - Dank DRM :-) Die Filmindustrie wollte es ja so.

Dick Dong 14. Jan 2007

Na, von irgendwas muss doch Sony Music den ganzen Gangsta-Rappern die Goldketten...

Alternativ... 09. Jan 2007

ich mag sony auch nicht, trotzdem will ich die blue-ray disc, da die technik des...

, 09. Jan 2007

Richtig und weil ich vom Normalnutzer sprach, trifft das voll zu. Meine Frage ist also...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  2. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /