Abo
  • Services:

Hansenet Alice mit ADSL2+ in 100 weiteren Städten

QSC will sein DSL-Netz bis Jahresende auf 2.000 Hauptverteiler ausbauen

In Zusammenarbeit mit QSC will Hansenet Alice auf Basis von ADSL2+ in 100 weiteren Städten anbieten. Seit Anfang 2006 arbeiten die beiden Unternehmen zusammen und Hansenet nutzt die DSL-Infrastruktur von QSC.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis Juni 2007 soll QSC Hansenet rund 300 weitere ausgebaute Hauptverteiler (HVT) zur Verfügung stellen. Auf dieser Basis kann Hansenet sein ADSL2+-Produkt Alice mit einer Bandbreite von bis zu 16 MBit/s dann in rund 100 weiteren Städten und Gemeinden in Deutschland anbieten.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

QSC konzentriert sich in ihrem Wholesale-Geschäft auf den beschleunigten Ausbau des eigenen DSL-Netzes mit der ADSL2+-Technik. Große Wholesale-Kunden von QSC sind neben Hansenet auch Freenet, Tiscali und Teleson.

Bis Juni will QSC ein bundesweites DSL-Netz von insgesamt 1.500 Hauptverteilern zur Verfügung haben, Ende des Jahres sollen rund 2.000 Hauptverteiler erschlossen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

happy 05. Jan 2009

ausfällw waren bei mir auch die regel schön auch, das man in meiner starasse niemals die...

koenich 09. Jan 2007

War doch abzusehen. Das Preisdumping vieler ISPs musste sich irgendwann negativ auf die...

bengelmann 09. Jan 2007

Ja soviele benutzen jetzt die DSL Infrastruktur von QSC, aber was ist mit QSC selber. Ich...

trallidalli 09. Jan 2007

hehe...ja....weil das ist doch eigentlich das interessante. bei uns gibt es nur dsl...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /