Abo
  • Services:

Correo - Thunderbird-Ableger speziell für MacOS X

Erste Vorabversion gibt einen Ausblick auf Correo

Mit Correo erblickt ein neuer E-Mail-Client die Welt, der speziell auf die Bedürfnisse von MacOS X zugeschnitten ist. Das auf Thunderbird basierende Projekt macht sich zudem die Entwicklung an Camino zu Eigen und kombiniert Funktionen aus beiden Produkten. Eine erste Vorabversion gewährt einen ersten Blick auf Correo.

Artikel veröffentlicht am ,

Correo 0.1
Correo 0.1
Correo 0.1 beherrscht bislang nur die Grundfunktionen eines E-Mail-Clients. So lassen sich beliebige Postfächer mit POP3- oder IMAP-Zugriff anlegen und die gewohnten Bearbeitungsfunktionen stehen bereit. Die Software beherrscht das Schreiben neuer Nachrichten und E-Mails können beantwortet oder weitergeleitet werden. Die Oberfläche kann wahlweise in 2- oder 3-Spalten-Ansicht verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Correo soll im Zuge der Arbeit daran um Plug-In-Fähigkeiten erweitert und mit Adressbuch-Zugriff versehen werden. Mit Hilfe von Plug-Ins sind etwa Datenabgleiche mit PDAs, Handys oder Smartphones denkbar. Die Oberfläche von Correo soll außerdem später einmal Tabs aufweisen, um die Steuerung zu vereinfachen.

Correo 0.1 steht ab sofort für MacOS X zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 3,43€

ps 06. Dez 2007

mir scheint auch, dass die mac version von firefox besonders langsam ist. nachdem man...

floyd25 25. Jan 2007

Nun, es handelt sich hier um eine Version 0.01 (oder war es jetzt 0.1?). Da kommt wohl...

Trotteltreter 09. Jan 2007

Weil man von dem Dummsinn Kopfschmerzen kriegt...?


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    •  /