Abo
  • Services:

HD-DVD mit 51 GByte

Toshiba kündigt HD-DVD-ROM mit drei Schichten je 17 GByte an

Toshiba hat eine HD-DVD mit drei Datenschichten entwickelt, die eine Kapazität von 51 GByte bietet. Damit will man Blu-ray in Sachen Speicherkapazität offenbar Paroli bieten, passen auf diese Medien doch schon jetzt bis zu 50 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

HD DVD mit 51 GByte
HD DVD mit 51 GByte
Allerdings handelt es sich dabei um eine HD-DVD-ROM, die es mit drei Datenschichten auf 51 GByte Speicherkapazität bringt, sich aber nicht beschreiben lässt. Noch in diesem Jahr will Toshiba die 51-GByte-HD-DVD-ROM vom DVD-Forum absegnen lassen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Auf jeder Datenschicht bringt Toshiba 17 GByte unter, mehr als auf den aktuellen HD-Medien, auf denen nur 15 GByte pro Schicht Platz finden. Möglich sei dies durch Fortschritte beim Mastering, was eine weitere Verkleinerung der Pits ermöglicht. So passen letztendlich 51 GByte auf eine Seite der neuen HD-DVD.

Die grundlegende Struktur des Mediums unterscheidet sich auch weiterhin nicht von DVDs und den aktuellen HD-DVDs. Es handelt sich um zwei 0,6 mm dicke Scheiben, die Rücken an Rücken miteinander verbunden sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. 4,99€

rIZe^ 11. Jan 2007

hd-dvd verliert wieder http://gear.ign.com/articles/753/753812p1.html

Bibabuzzelmann 09. Jan 2007

Im GollumForum :)

drmaniac 09. Jan 2007

von der Logic her würde ich sagen: nein, denn eine Schreibe mit 3x17 kann man maximal 1x...

Dienstag 09. Jan 2007

lol, und wer bitte nutzt cd medien für ernsthafte datensicherung? Also 200GB für BluRay...

@ 09. Jan 2007

Mich würde interessieren, was der Kleber so unter UV-Licht treibt und wie lange das...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /