Abo
  • Services:

Ein Google-Icon für jedes Samsung-Handy

Direktzugriff auf Google-Suche, Google Maps und GMail auf Samsung-Handys

Samsung und Google sind eine Partnerschaft eingegangen, die die verschiedenen Google-Dienste auf die koreanischen Handys bringen soll. Samsung will in Zukunft Links zu den verschiedenen Angeboten des Suchgiganten auf seinen Mobiltelefonen vorinstallieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Ab Anfang 2007 sollen ausgewählte Samsung-Telefone mit bestimmten Google-Diensten bestückt sein. Ins Handymenü wird ein Google-Icon integriert, das den Nutzer mit nur einem Klick auf eine für Handys optimierte Suchseite lotsen soll. Via Google Maps soll sich der Nutzer auch in fremden Städten zurechtfinden, indem er Landkarte, Stadtplan oder Satellitenbilder einer Zieladresse aufruft.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Zugleich sollen ihm Geschäftsadressen und andere wichtige Adressen wie beispielsweise Ärzte oder Krankenhäuser in der Nähe angezeigt werden. Als dritter Dienst ist ein Direkt-Link zu Googles E-Mail-Service Gmail vorgesehen.

In den USA hat Samsung America mit dem Ultra Edition 13.8 (SGH-Z720) bereits das erste Handy mit Google-Diensten auf den Markt gebracht. Weitere Handys mit Links zu Google-Diensten sollen folgen.

Wer welchem Partner wie viel bezahlt bzw. ob Samsung an den Google-Einnahmen durch Werbung beteiligt ist, ließen die beiden Unternehmen offen. Samsung wird aber auch die kürzlich vorgestellte neue mobile Suche von Yahoo in ihre Mobiltelelefone integrieren, so dass Nutzer die Yahoo-Dienste per Direktlink erreichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 5,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

Cheru 09. Jan 2007

Ich glaube jeder verkauft nur ausgewählte Modelle :D

Leo 09. Jan 2007

Normalerweise halte ich mich ja mit Beiträgen wie "wozu die Meldung" zurück. Aber hier...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /