Abo
  • Services:

Yahoo optimiert mobile Handy-Suche

Yahoo Go 2.0 im Beta-Test gestartet

Mit dem Beta-Test von Yahoo Go 2.0 stellt der Suchmaschinenanbieter eine verbesserte Handy-Suche bereit. Diese soll mit zielgenauen Treffern punkten und so die mobile Suche vereinfachen. Yahoo Go ist im Unterschied zu den Vorversionen nun für Java-Handys zu haben und soll den Zugriff auf eine Reihe von Yahoo-Diensten vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Symbian- und Windows-Mobile-Smartphones bietet Yahoo bereits eine Software an, die verschiedene Yahoo-Funktionen unter einem Dach sammelt. Mit der Neuvorstellung von Yahoo Go 2.0 arbeitet der Dienst als Java-Applet und soll sich so auf 70 verschiedenen Mobiltelefonen nutzen lassen.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Herzstück von Yahoo Go 2.0 ist die mobile Suche oneSearch, die Suchtreffer zielgenau finden soll, so dass sich der Nutzer nicht mehr durch lange Ergebnislisten bewegen muss, was auf kleinen Displays üblicherweise wenig Freude bereitet. Stattdessen verspricht Yahoo, dass bei Suchanfragen nur relevante Ergebnisse erscheinen, indem die Intention einer Suchanfrage berücksichtigt wird.

Die Linksammlung Yahoo Go 2.0 bietet einen Zugriff auf weitere Yahoo-Dienste, um vom Mobiltelefon auf flickr, Yahoo Mail sowie auf Yahoo Maps zugreifen zu können. Letzteres liefert lokale Informationen samt Kartenmaterial und soll dabei helfen, Geschäfte oder Ähnliches innerhalb eines bestimmten Bereichs zu finden. Vorerst gibt es diesen Dienst aber nur für die USA. Zudem können personalisierte Dienste vom Mobiltelefon aus genutzt werden.

Yahoo Go 2.0 steht vorerst nur in englischer Sprache als Beta-Version bereit. Eine deutschsprachige Version wird folgen, ein Termin steht dafür aber noch nicht fest. Die fertige Version von Yahoo Go 2.0 wird im ersten Halbjahr 2007 zusammen mit OneSearch erwartet. Dann werden auch die mobilen Browser Opera Mini und Opera Mobile standardmäßig mit Yahoo OneSearch suchen. Zudem wollen Nokia, RIM (BlackBerry-Anbieter) und Samsung die Suche in ihre Mobiltelefone integrieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /