Abo
  • Services:

Rettungsversuch für Pegasus Mail

Sponsoren für Fortführung von Pegasus Mail gesucht

Überraschend wurde kürzlich die Entwicklung von Pegasus Mail und Mecury Mail für beendet erklärt. Nun unternimmt der Macher der beiden Produkte einen letzten Rettungsversuch. Er sucht nach Sponsoren, um die Software weiterhin anbieten und weiterentwickeln zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

David Harris hat als Kopf hinter Pegasus Mail Anfang 2007 das Ende des E-Mail-Clients sowie das Aus für den Mail-Server Mercury Mail verkündet. Noch Anfang Dezember 2006 ging Harris davon aus, beide Produkte mit verminderter Entwicklungsleistung weiterhin anbieten zu können. Somit kam das Aus von Pegasus Mail und Mercury Mail sehr überraschend, weil das Überleben der beiden Produkte eigentlich bereits feststand.

Als Nachtrag zur Bekanntgabe Anfang des Jahres hat Harris veröffentlicht, dass er Pegasus Mail und Mercury Mail weiter führen werde, sofern sich Sponsoren finden, die beide Projekte finanziell unterstützen wollen. Dann will David Harris überlegen, den Source-Code von Pegasus Mail offen zu legen. Fraglich ist derzeit, ob der Sponsoring-Aufruf von Erfolg gekrönt sein und Harris einen passenden Sponsor finden wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-73%) 7,99€

oiu 10. Jan 2007

https://www.golem.de/0611/48880.html

jerk 09. Jan 2007

fair waere es!

rothom 08. Jan 2007

Ist immer eine Sache des Standpunktes. Pmail hat nie vorgehabt einen Schönheitswettbewerb...

Archaeopteryx 08. Jan 2007

Tb ist mehrbenutzerfähig: http://www.firefox-browser.de/wiki/MOZ_NO_REMOTE (ab 2.0 dann...

MS-Admin 08. Jan 2007

war Pegasus echt der Mailclient der Wahl. Es gab schlicht nichts besseres. Aber jede gute...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
    Grenzenloser Datenzugriff
    Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

    Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
    2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
    3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

      •  /