Abo
  • Services:

Musik-Downloads legten 2006 zu

Auch 2007 weiterer Zuwachs erwartet

Legale Musik-Downloads haben laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) 2006 in Deutschland deutlich zugenommen. Fast 10 Millionen digitale Produkte seien demnach mehr als ein Jahr zuvor verkauft worden. Auch von einer weiteren positiven Entwicklung für 2007 geht die GfK aus.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut der Media Control/GfK-Studie wurden 2006 über 28 Millionen digitale Produkte im Internet verkauft und damit fast 10 Millionen mehr als noch 2005. Der Markt sei um etwa 48 Prozent gewachsen, so die GfK. Dabei sei der Dezember der stärkste Einzelmonat mit 2,96 Millionen Downloads gewesen, der die restlichen Monate deutlich übertroffen habe. Insgesamt seien 2006 25,9 Millionen Einzeltitel heruntergeladen worden, ein Plus von über 48 Prozent. Die restlichen knapp 2,1 Millionen Downloads entfielen demnach auf Pakete, also beispielsweise komplette Alben.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

"Die immense Zunahme ist auf die wachsende Verbreitung von MP3-Playern und anderen mobilen Endgeräten sowie der breiteren Akzeptanz der Nutzer zurückzuführen", erklärt Ulrike Altig, Geschäftsführerin von Media Control GfK International, den Zuwachs. Auch für 2007 geht die GfK von einer weiteren positiven Entwicklung des Marktes aus, darauf würden die Download-Zahlen zum Jahreswechsel hindeuten.

Das am häufigsten heruntergeladene Album sei "Das große Leben" der Band Rosenstolz vor Xavier Naidoos "Telegramm für X" gewesen. Der Gewinner bei den Einzel-Downloads sind die Sportfreunde Stiller mit dem WM-Song "54, 74, 90, 2006" mit knapp 200.000 Einheiten, so die GfK. Welche Download-Shops die GfK genau in ihre Studie einbezog, gab sie jedoch nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 7,48€

CirCle 09. Jan 2007

Ich nehme aber an, dass Du nicht von der Musik lebst die Du machst - DANN würde es Dich...

Sir Paul 09. Jan 2007

Wer haette das gedacht, das wenigstens dort Kuenstler die wenigstens singen koennnen...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /