Sonos: ZonePlayer spielt nun auch DRM-geschützte Musik

Software-Update Version 2.1 unterstützt das Microsoft-DRM

Der kalifornische Hersteller Sonos bietet mit seinen ZonePlayern auch synchronisiert arbeitende Netzwerk-Audio-Abspielgeräte zur Beschallung einzelner bis mehrerer Räume. Nun hat Sonos die Softwareversion 2.1 veröffentlicht, mit der die ZonePlayer auch Musikstücke abspielen können, die im Microsoft-DRM-Korsett stecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Sonos-Software 2.1 lässt sich etwa Musik wiedergeben, die von Online-Shops wie AOL Music Now, Napster, URGE, Wal-Mart oder Yahoo! Music Unlimited bezogen wurde und mit Microsofts Kopierschutzsystem dem PC oder anderen Plays-for-sure-fähigen Abspielgeräten vorbehalten waren. Zusätzlich verstehen sich die ZonePlayer nun auch mit Musik, die aus dem Zune Marketplace stammt - für seinen bisher nur in den USA erhältlichen tragbaren Zune-Player setzt Microsoft ein anderes DRM ein, das zu "plays for sure" inkompatibel ist.

Sonos ZonePlayer 100 mit Fernbedienung (CR100)
Sonos ZonePlayer 100 mit Fernbedienung (CR100)
Stellenmarkt
  1. Global Senior Data Manager (m/f/d) - Consumer Data
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
Detailsuche

Zudem soll mit der Sonos-Software 2.1 eine volle Unterstützung für Windows Vista und den Windows Media Player 11 enthalten sein. Auch mit Apples iTunes 7 arbeiten die ZonePlayer nach dem Update besser zusammen - das bezieht sich laut Beschreibung aber nur auf verbesserte Playlisten, eine erweiterte Lautstärkeanpassung und ein Albuminterpret-Attribut. Im iTunes-Shop gekaufte und damit geschützte AAC-Musikstücke können Sonos' ZonePlayer dank Apples Ausschluss von Drittanbietern nicht abgespielt werden. Die Wiedergabe bleibt leider weiterhin PCs, Macs und iPods vorbehalten.

Das Software-Update auf die Version 2.1 steht seit kurzem zum Download über die offizielle Sonos-Website www.sonos.com zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /