Abo
  • Services:

NeoOffice 2.1 soll OpenXML unterstützen

OpenOffice.org-Variante für MacOS X mit zusätzlichen Funktionen

NeoOffice, die auf OpenOffice.org basierende Office-Suite für MacOS X, soll in der kommenden Version 2.1 Microsofts Office-Datei-Format OpenXML unterstützen, das in Office 2007 zum Einsatz kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

NeoOffice basiert auf OpenOffice.org, kommt aber anders als die Mac-Version von OpenOffice.org ohne X11 aus. Allerdings hinkt NeoOffice gegenüber OpenOffice.org etwas hinterher. Derzeit liegt nur eine auf OpenOffice.org 2.0.3 basierende Version vor, während OpenOffice.org aktuell in der Version 2.1 zu haben ist.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Im ersten Quartal 2007 soll nun auch NeoOffice in der Version 2.1 erscheinen und dann auf OpenOffice.org 2.1 basieren. Darüber hinaus wollen die NeoOffice-Entwickler aber auch Funktionen integrieren, die in den offiziellen Builds von OpenOffice.org nicht zu finden sind. Dazu zählt die Unterstützung von Microsofts neuem Office-Datei-Format OpenXML. Zudem sollen sich Visual-Basic-Makros in NeoOffice 2.1 ausführen lassen.

Dabei greifen die Neo-Office-Entwickler auf Arbeiten des "ooo-build-Projekts" zurück, an dem unter anderem Novell beteiligt ist und in dessen Rahmen einige Erweiterungs-Patches für OpenOffice.org veröffentlicht wurden.

Aktuell ist die Veröffentlichung von NeoOffice 2.1 für den 27. März 2007 geplant, bereits ab 27. Februar sollen Teilnehmer des "NeoOffice Early Access Programms" Zugriff auf die neue Version erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

monophonic 08. Jan 2007

Also NeoOffice ist schon deutlich langsamer als Word - aber die 2er Version ist da doch...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /